1.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

2.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

Alte Herren

ENDE DER HINRUND

 

Saison 1954/55


I.-Mannschaft 1954/55

h.v.l.: Hammer; Mehner; Pflugbeil; Welker; Kirschberger; Drobnewski; Hähnel

v.v.l.: Zwinscher; Schramm; Uhlig; Gerhardt; Wetzel R.

Reserve-Mannschaft 1954/55

h.v.l.: Riedel G.; Kampa; Schönherr; Berger; Bahner; Knobloch; Hähnel

v.v.l.: Willig; Viehweg; Heinke; Riedel; Fritzsche

1. Kreisklasse Karl-Marx-Stadt/Land

Spielberichte

26.09.1954

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Motor Markersdorf 2:2 (1:0)                                           Reserve: 3:1

Tore: 1:0 (18.); 1:1; 2:1; 2:2

Zu Beginn des Spieles übernahm der Favorit aus Markersdorf die Führung und spielte schöne Angriffe heraus, scheiterte aber an der guten Deckung der Wittgensdorfer. Ein leichtsinniges Spiel der Markersdorfer Hintermannschaft bringt den Gastgebern die 1. Torchance. Den strammen Abschluss des Wittgensdorfer Angreifers kann der Torer der Gäste nur auf oder hinter der Linie halten. Der Schiedsrichter entscheidet jedenfalls auf Tor. Danach verflacht das Spiel und es bleibt bis zur Pause beim Spielstand. Nach dem Wechsel machen die Chemnitzthaler mächtig Druck und sind auch ständig vor dem Wittgensdorfer Tor. Ein Schuss der Markersdorfer Angriffsreihe kann ein Wittgensdorfer Verteidiger nur mit der Hand aufgehalten werden. Der Elfmeterball wird zum 1:1 verwandelt. Die Gäste drängen nun auf die Führung, rücken aber mit ihrer Hintermannschaft zu weit auf. Dies nutzte die Wittgensdorfer Angriffsreihe und erzielte das 2:1. In der Folgezeit wäre sogar das 3:1 fällig gewesen, aber ein Handelfmeter wurde neben das Tor geschossen. Wenige Minuten vor Schluss kam der Favorit mit einem Bogenschuss ins Eck noch zum Ausgleich.

 

03.10.1954

BSG Empor Limbach - BSG Fortschritt Wittgensdorf      

 

02.01.1955

SG Neukirchen - BSG Fortschritt Wittgensdorf 1:0                                                   Reserve: 11:0              

 

09.01.1955

BSG Fortschritt Wittgensdorf - SG Auerswalde 3:1

 

23.01.1955

BSG Chemie Klaffenbach - BSG Fortschritt Wittgensdorf 1:2

 

20.02.1955

BSG Motor Markersdorf - BSG Fortschritt Wittgensdorf 7:2 (2:2)

Tore: 1:0 (3.); 1:1 (20.); 1:2 (25.); 2:2 (32.); 3:2; 4:2; 5:2; 6:2; 7:2                                                          

Bereits vom Anstoß weg, drängten die Gastgeber auf das Tor der Wittgensdorfer. So wunderte es nicht, das Markersdorf bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung gehen konnte. Nach einer Viertelstunde kam Wittgensdorf besser ins Spiel und mühte sich nun selbst ein Tor zu erzielen. Dies wurde auch belohnt. Nach einem Handspiel im Strafraum konnte der Wittgensdorfer Mittelstürmer den Elfmeterball im Nachschuss im Tor unterbringen. Nur 5 Minuten später nutzte wiederum der Mittelstürmer der Gäste eine Unachtsamkeit der Hintermannschaft von Motor zur 1:2-Führung. In der 32. Minute erzielten die Gastgeber mit einem Prachtschuss den Ausgleich. Nach der Pause spielten nur noch die Markersdorfer. So konnten das Ergebnis ohne Probleme und mit sehenswerten Toren auf ein deutliches 7:2 ausgebaut werden.

Abschlußtabelle 1.Kreisklasse

Platz Mannschaft Sp. Torverh. Differenz Punkte
1. BSG Motor Markersdorf 22 86:28 +58 40:04
2. SG Adorf 22 100:20 +80 37:07
3. BSG Einheit Neukirchen  22 71:41 +30 29:15
4. BSG Fortschritt Burkhardtsdorf  22 62:41 +21 29:15
5. BSG Empor Limbach 22 52:50 +2 25:19
6. SG Claußnitz 22 59:52 +7 21:23
7. BSG Fortschritt Wittgensdorf  22 48:61 -13 19:25
8. BSG Chemie Klaffenbach 22 43:66 -23 17:27
9. BSG Sturm Mittelbach 22 42:69 -27 17:27
10. SG Röhrsdorf 22 38:94 -56 13:31
11. SG Auerswalde 22 29:80 -51 09:35
12. BSG Fortschritt Mühlau 22 38:66 -28 08:36

Quelle: Freie Presse; FSV Taura; Rainer Wetzel