1.Mannschaft


25. Spieltag

Sonntag 10.06.2018 15:00 Uhr

 FC Wacker 90 Wittgensdorf

vs.

Post SV Chemnitz II.

2.Mannschaft


22. Spieltag

Samstag 09.06.2018 15:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf II.

vs.

             SpG Elsdorf/Lunzenau II.

Alte Herren


17. Spieltag

08.06.2018 18:00 Uhr

SpG

FC Wacker 90 Wittgensdorf /

SV Herrenhaide 1920 AH

vs.

Post SV Chemnitz AH

Statistiken und Berichte der Spiele in der Kreisliga Chemnitz - 2016/2017

26. Spieltag - 11.06.2017
FC Wacker 90 Wittgensdorf - FV Blau-Weiß Röhrsdorf 3:2 (2:1)
Tore: 0:1 (14.); 1:1 Stöckel (33.); 2:1 Nachtigall (38.); 3:1 Richter (65.); 3:2 (68.)
Aufstellung: Busshardt - Flade, Wahl, Bandel, Renger (ab 88. Katzschner) - Spröd (ab 83. Fritzsching),

                    Werner - Hahn, Stöckel, Nachtigall - Richter (ab 68. Reinhart)

I.-Mannschaft siegt auch im Derby !!!

Beim letzten Saisonspiel war unser Ortsnachbar aus Röhrsdorf zu Gast. Sportlich ging es zwar um nichts mehr, unsere Mannschaft wollte aber Wiedergutmachung für das magere Unentschieden im Hinspiel.

Die erste Halbzeit bestimmte sie auch ganz klar die Partie und erarbeitete sich viele Chancen. Röhrsdorf bestach wie erwartet durch harte, manchmal vielleicht auch überharte Zweikämpfe. Gleich mit ihrer ersten Chance gingen die Gäste, nach einer Ecke und einer Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft in Führung. Allerdings klar durch mit der Hand, was der Schiedsrichter aber nicht sah. Der Rückstand aber änderte nichts an der Überlegenheit unserer Mannschaft. Innerhalb von fünf Minuten drehte sie mit schönen Spielzüge das Ergebnis auf 2:1. Erst jagte Sören Stöckel einen Ball aus knapp 16 Metern in den Winkel, danach vollendete Rico Nachtigall, nach schöner Vorarbeit von Hendrick Wahl. In der 41. Minute sprach der Schiedsrichter zur Verwunderung aller auf und neben dem Platz den Gästen einen Handelfmeter zu. Dieser blieb zum Glück ohne Folgen, denn Jan Bußhardt hielt diesen stark. In der zweiten Hälfte drückte unsere Elf weiter auf das nächste Tor, musste aber ab der 58. Minute in Unterzahl weiterspielen. Eigentlich keine gute Voraussetzung bei den tropischen Temperaturen und gegen einen Gegner der weiterhin alles zu Fall brachte, was sich ihrem Strafraum näherte. Doch auch im letzten Spiel zeigte unsere Mannschaft ihren starken Charakter und ließ sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Sie spielte weiter Fußball und war selbst in Unterzahl spielbestimmend. In der 65. Minute erzielte Frank Richter nach einer schönen Vorarbeit von Sören Stöckel über die linke Seite das 3:1. In den letzten Minuten gelang Röhrsdorf zwar noch der Anschlusstreffer, das änderte aber nichts am ungefährdeten Derbysieg. Bei aller sportlichen Rivalität verabschiedeten sich beide Mannschaften nach dem Spiel fair und genossen zusammen einige Kaltgetränke. Unsere Mannschaft schließt diese Saison mit ganz starken 57 Punkten in 26 Spielen auf dem dritten Platz ab. Und erreicht damit die Aufstiegsqualifikation zur Kreisoberliga. Herzlichen Glückwunsch dazu !!

25. Spieltag - 27.05.2017
TSV IFA Chemnitz II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:4 (0:2)
Tore: 0:1 Hahn (40.); 0:2 Bandel (44.); 0:3 Bandel (59.); 1:3 (69.); 2:3 (80.); 2:4 Bandel (85.)
Aufstellung: Busshardt - Nachtigall, Hofmann (ab 65. Eglinski), Türpe, Wahl (ab 77. Coskun), Reinhart -

                      Spröd, Werner - Richter, Bandel, Hahn

l.-Mannschaft bestätigt ihre Auswärtsstärke !!!

Zu ungewohnter Zeit, einem Samstag, trat unsere I.-Mannschaft bei der zweiten Vertretung des TSV IFA Chemnitz an. Bei ziemlich tropischen Temperaturen, wollte unsere Mannschaft die Niederlage aus der Hinrunde vergessen machen und unbedingt einen Sieg einfahren. Der Gastgeber spielte die komplette erste Halbzeit mit einem Mann weniger, was man zur Verwunderung aller aber nicht sah. Unsere Mannschaft kam schlecht ins Spiel und zeigte in der 1. Halbzeit einige Unsicherheiten. Über die mäßige Leistung konnte auch die 0:2-Pausenführung nicht hinwegtäuschen. Maximillian Hahn hatte wie schon letzte Woche einen schönen Freistoß verwandelt und Patrick Bandel versenkte den Ball im Nachsetzen kurz vor dem Halbzeitpfiff.
Nach der Pause waren die Gastgeber dann auch vollzählig und unsere Mannschaft kam etwas besser ins Spiel und kam zu einigen guten Torchancen. Nach einem abgefälschten Zuspiel, nutzte Patrick Bandel die kurze Verwirrung und schob zum 0:3 ein. Danach wechselten beim TSV IFA III ein Stürmer und der Torhüter die Position, was zu einem minutenlangen Klamotten-Wechsel ausartete. Nach gefühlten 10 Minuten, hatten die beiden Spieler es dann auch geschafft. Nach dieser ungeplanten Pause verlor unsere Mannschaft den Faden und so kamen die Gastgeber bis zur 80. Minute noch auf 2:3 heran. Doch wie so oft in dieser Saison, konnte unser Team in den letzten Minuten noch einmal zulegen. Nach schöner Vorarbeit, des zurzeit Formstarken Maximilian Hahn, brauchte Patrick Bandel nur noch einschieben und vollendete mit seinem 24. Saisontor zum 2:4-Endstand.
In insgesamt 13 Auswärtsspielen, holte unsere I.-Mannschaft starke 30 Punkte und schließt die Auswärtstabelle damit als Zweiter ab.

24. Spieltag - 21.05.2017
SV IKA Chemnitz - FC Wacker 90 Wittgensdorf 3:5 (1:2)
Tore: 0:1 Richter (5.); 0:2 Bandel (13.); 1:2 (29.); 2:2 (60.); 2:3 Hahn (77.); 2:4 Stöckel (81.); 2:5 Hahn (84.);

          3:5 (90.)
Aufstellung: Busshardt - Nachtigall (ab 46. Werner), Hofmann, Türpe, Wahl (ab 75. Katzschner), Renger - 

                    Spröd, Reinhart - Richter (ab 46. Stöckel), Bandel, Hahn

l.-Mannschaft seit 8 Spielen ungeschlagen !!!

Obwohl unsere Mannschaft nichtmehr vom dritten Platz zu verdrängen ist, wollte sie auch beim SV IKA Chemnitz wieder drei Punkte einfahren. Zum ersten Mal in dieser Saison, stand dem Trainerteam fast der gesamte Kader zur Verfügung, doch frei nach dem Motto "never change a winning team", blieb die Startelf gegenüber der Vorwoche unverändert. Unsere Wacker-Elf spielte wieder sofort zielstrebig nach vorne und ging schon in der 5. Minute durch Frank Richter in Führung. Nur 8 Minuten später, traf der in den letzten Wochen gut aufgelegte Patrick Bandel per Distanzschuss zum 0:2. Dies war sein 9. Treffer in den letzten 5 Spielen. Danach ließ unsere Mannschaft die Zügel allerdings etwas schleifen und der Gastgeber kam zu einigen Chancen. Eine davon nutzen sie zum 1:2 in der 29. Minute. Zur Halbzeit gab es einen Doppelwechsel und man merkte der Mannschaft an, dass sie einige Minuten brauchte die Umstellungen umzusetzen. In dieser Zeit fiel auch der zwischenzeitliche Ausgleich. Ein Ballverlust im Angriff und schlechte Zweikampfführung auf unserer rechten Seite, ebneten hier den Weg zum 2:2.
Danach zeigte die Mannschaft aber eine tolle Reaktion und schoss innerhalb von starken 10 Minuten ein 2:5 heraus. Erst verwandelte Maximillian Hahn einen direkten Freistoß und danach jagte Sören Stöckel einen Distanzschuss genau in den Winkel. Maximillian Hahn mit seinem 10. Saisontreffer erzielte auch das 2:5. In der 90. Minute gab es dann noch ein unnötiges Gegentor nach einem Konter.

Fazit: Trotz einiger Experimente ein starker Auftritt unserer I.-Mannschaft.

23. Spieltag - 14.05.2017

FC Wacker 90 Wittgensdorf - Post SV Chemnitz II 4:0 (2:0)
Tore: 1:0 Bandel (36.); 2:0 Hahn (38.); 3:0 Bandel (85.); 4:0 Hahn (88.)
Aufstellung: Busshardt - Nachtigall, Hofmann (ab 73. Gundler), Türpe, Wahl, Renger - Spröd, 

                    Reinhart (ab 68. Coskun) - Richter (ab 65. Stöckel), Bandel, Hahn

l.-Mannschaft mit fünftem Sieg in Folge !!!

Gegen die II.-Mannschaft des Post SV Chemnitz musste unser Trainerteam die Wacker-Elf auf Grund von Sperren und Ausfällen, wieder bunt durchmischen. 
Mit einem Sieg, wäre unsere Mannschaft nicht mehr vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen, mit diesem Ziel ging sie ins Spiel und bestimmte das Geschehen von Beginn an. Zu nächst hielten die Gäste allerdings gut dagegen. Ein Tor wollte unserer Mannschaft trotz einiger guter Chancen auch noch nicht gelingen. Erst in der 36. Minute brach der Bann, als Patrick Bandel per sehenswerter Direktabnahme zum 1:0 vollendete. Nur 2 Minuten später schob Maximillian Hahn, nach einem schönen Solo über die rechte Seite, gekonnt ins lange Eck ein - 2:0. Bis zur Pause hätte unsere Mannschaft das Spiel durchaus schon entscheiden können, doch sie scheiterte immer wieder am starken Gäste-Keeper oder an der eigenen Konzentration. Dadurch hielt man die Gäste weiter im Spiel. Auch in der 2. Halbzeit verpasste es unsere Mannschaft weitere Tore zu erzielen und da die Gäste nun auch auf ein Tor drängten, entwickelte sich ein munterer Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Erst in der 85. Minute erlöste Maximillian Hahn dann die Zuschauer und schloss einen Konter stark zum 3:0 ab. Kurz danach machte auch Patrick Bandel sein zweites Tor und stellte den 4:0-Endstand her.

22. Spieltag - 07.05.2017

SG Adelsberg - FC Wacker 90 Wittgensdorf 3:1 (0:1)
Tore: 0:1 Bandel (15.); 1:1 (54.); 1:2 Nachtigall (81.); 1:3 Bandel (90.)
Aufstellung: Busshardt - Nachtigall, Türpe, Fritzsching, Wahl, Eglinski (ab 46. Stöckel) - Spröd, Werner - 

                    Richter (ab 76. Coskun), Bandel, Hahn

I.-Mannschaft ist weiter in der Erfolgsspur !!!

Am Sonntag war unsere I.-Mannschaft zu Gast beim Tabellenschlusslicht in Adelsberg. Das man den Gegner nicht unterschätzen durfte, zeigte das magere 0:0 im Hinspiel. Unser Trainerteam stellte trotz zahlreicher verletzter und abwesender Spieler eine schlagkräftige Elf zusammen. Unsere Wacker-Elf übernahm gegen den von Anfang an kompakt und tief in der eigenen Hälfte stehenden Gegner sofort die Initiative und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Schon in der 15. Minute erzielte Patrick Bandel das 1:0 für unsere Mannschaft. Wer allerdings dachte, dass es so weiter geht, sah sich leider getäuscht. Auch die Heimmannschaft kam bis zur Halbzeit zu einigen guten Möglichkeiten. Unsere Hintermannschaft hatte vor allem mit dem einzigen Stürmer der Gastgeber große Probleme. Nach Beginn der 2. Halbzeit schlichen sich dann noch einige individuelle Fehler in unserer Hintermannschaft ein, und so kam die SG Adelsberg per Foulelfmeter völlig verdient zum 1:1-Ausgleich. Diese drückten danach auf den Heimsieg, doch unser an diesem Tag gut aufgelegte Torwart Jan Bußhardt rettete stark in einigen "1 gegen 1"-Situationen. Mitte der zweiten Halbzeit fand unsere Mannschaft dann wieder in das Spiel zurück und erarbeitete sich noch zahlreiche Torchancen.
In der 81. Minute verlängerte Patrick Bandel einen Freistoß zum zweiten Pfosten, wo Rico Nachtigall per Flugkopfball knapp über der Grasnarbe zum 2:1 einnetzte. Mit dem Schlusspfiff erhöhte Patrick Bandel mit seinem zweiten Treffer noch auf 3:1 und stellte damit sein Torkonto auf starke 18 Tore. 

21. Spieltag - 30.04.2017

FC Wacker 90 Wittgensdorf - FC Arche Chemnitz 5:1 (1:1)
Tore: 0:1 (6.); 1:1 Bandel (37.); 2:1 Renger (53.); 3:1 Bandel (57.); 4:1 Hahn (69.); 5:1 Bandel (93.)
Aufstellung: Busshardt - Nachtigall, Hofmann, Fritzsching (ab 70. Richter), Wahl, Renger - 

                    Türpe (ab 53. Spröd), Werner (ab 82. Coskun) - Stöckel, Bandel, Hahn

I.-Mannschaft erledigt Pflichtaufgabe !!!

Gegen den Neuling FC Arche Chemnitz betrat unsere Mannschaft das Spielfeld als klarer Favorit.

Vor dem Spiel wurde bei den Gästen zunächst Thomas Lauterbach verabschiedet. Er schnürte bis 2003 die Fußballschuhe auch für unseren Verein. Auch auf diesem Wege noch einmal alles Gute im sportlichen Ruhestand. Nun zum Spiel. Unsere Wacker-Elf wollte auch gegen den Gegner aus dem unteren Tabellendrittel an die guten Ergebnisse der letzten Wochen anknüpfen. Dieses Vorhaben geriet allerdings zunächst in der 6. Minute ins Stocken, als sich ein abgefälschter Ball unhaltbar in den Winkel senkte. Unsere Mannschaft brauchte in den folgenden Minuten etwas um das Gegentor zu verdauen, dominierte aber danach das Spiel. In der 37. Minute gelang Patrick Bandel, nach schönem Zuspiel von Maximillian Hahn, das 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhte unsere Mannschaft noch einmal den Druck und drehte das Spiel in der 53. und 57. Minute durch Tommy Renger und Patrick Bandel endgültig. Die nun arg unterlegenen Gäste gaben sich jedoch nie auf und kamen selbst noch zu der ein oder anderen Chance. Nach dem 4:1 durch Maximillian Hahn in der 69. Minute war die Messe allerdings gegessen. Patrick Bandel erzielte in der Nachspielzeit mit seinem 3. Tor noch das 5:1.

20. Spieltag - 23.04.2017

ESV Lok Chemnitz - FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:2 (1:2)
Tore: 0:1 Bandel (8.); 0:2 Hahn (14.); 1:2 (39.)
Aufstellung: Busshardt - Hofmann, Wahl, Türpe, Renger - Fritzsching, Bandel, Werner  - 

                    Reinhart (ab 46. Eglinski), Richter (ab 75. Nachtigall), Hahn

I.-Mannschaft festigt 3. Tabellenplatz !!!

Da die Spielstätte des ESV Lok Chemnitz noch gesperrt ist, trat unsere I.-Mannschaft beim Auswärtsspiel auf der Sportstätte des SV IKA Chemnitz in Ebersdorf an. Einige kurzfristige Absagen zwangen das Trainerteam zwar wiederholt zu Umstellungen, aber davon ließ sich unsere Wacker-Elf nicht beeindrucken und kam sofort gut in die Partie. Bereits in der 8. Minute erzielte Patrick Bandel, nach schönem Zuspiel von Frank Richter das 1:0. Nur 6 Minuten später erhöhte dann Maximillian Hahn auf 2:0. Die Angriffe der Gastgeber konnte unsere Mannschaft in der Anfangsphase allesamt, teilweise aber mit etwas Glück, abwehren. Kurz vor der Pause gelang dies aber nicht mehr und so kam der ESV Lok Chemnitz dann doch zum Anschlusstreffer. Nach einem eigenen Standart konnte unsere Hintermannschaft trotz Überzahl, das Zuspiel in den Strafraum nicht verhindern, welches folgerichtig zum 2:1 führte. In der Pause musste auf Grund des extrem hart geführten Spiels verletzungsbedingt gewechselt werden. Nach dem Seitenwechsel nahmen sich beide Mannschaften nichts und erspielten sich Chancen beiden Seiten welche aber alle ausgelassen wurden. Unsere Hintermannschaft zeigte sich bis auf wenige Ausnahmen sehr stabil. Auch der eigentlich angeschlagene Torwart Jan Busshardt rettete unsere Wacker-Elf einige Male in letzter Sekunde. Da die Gastgeber in der Schlussviertelstunde weniger zielstrebig nach vorne spielten und unsere Mannschaft die sich bietenden Konter teils kläglich ausspielte, blieb es bis zum Abpfiff beim 1:2.

19. Spieltag - 09.04.2017

FC Wacker 90 Wittgensdorf - Chemnitzer Polizei SV 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Hahn (16.); 2:0 Richter (77.); 2:1 (80.)
Aufstellung: Busshardt - Nachtigall (ab 57. Hofmann), Wahl, Gundler, Renger - Hahn (ab 82. Fritzsching), 

                    Bandel, Werner, Spröd, Reinhart - Richter

I.-Mannschaft festigt Dritten Tabellenplatz

Am Sonntag hatte unsere I. Mannschaft den CPSV zu Gast. Nach der insgesamt verdienten Niederlage im Spitzenspiel vor einer Woche sollte in dieser Partie wieder ein Dreier her. Unsere Mannschaft erspielte sich in der ersten Viertelstunde zahlreiche Chancen und ging verdient durch eine starke Einzelleistung von Max Hahn in Führung. Danach stellte man allerdings das Fußball spielen ein und konnte mit etwas Glück das 1:0 in die Pause mitnehmen. In der zweiten Halbzeit drückte unsere Mannschaft auf das zweite Tor und ging in der 77. Minute durch Frank Richter, nach schöner Vorarbeit von Patrick Reinhardt, mit 2:0 in Führung. Nur 3 Minuten später, kamen die Gäste aber nach Unstimmigkeiten in unserer Hintermannschaft zum Anschlusstreffer. Der CPSV drängte nun auf en Ausgleich, doch mit etwas Glück und viel Kampf konnte das 2:1 und damit der Sieg  eingefahren werden.

18. Spieltag - 02.04.2017

VfB Fortuna Chemnitz II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 5:2 (0:2)
Tore: 0:1 Nachtigall (25.); 0:2 Bandel (34.); 1:2 (48.); 2:2 (55.); 3:2 (71.); 4:2 (71.); 5:2 (90.)
Aufstellung: Baumann - Flade (ab 62. Fritzsching), Wahl, Türpe, Nachtigall - Richter, Werner, Stöckel, Eglinski,

                    Spröd - P. Bandel (ab 90. A. Bandel)

17. Spieltag - 26.03.2017

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Eiche Reichenbrand II 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 (5.); 1:1 Gundler (21.)
Aufstellung: Busshardt - Flade, Türpe, Eglinksli, Renger (ab 80. Spröd) - Hahn (ab 83. Richter),

                    Werner (ab 89. Fritzsching), Stöckel,Gundler, Reinhart - Bandel

16. Spieltag - 19.03.2017

TSV Germania Chemnitz II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 3:3 (1:0)
Tore: 1:0 (19.); 1:1 Gundler (51.); 1:2 Richter (59.); 1:3 Bandel (70.); 2:3 (83.); 3:3 (90.)
Aufstellung: Busshardt - Spröd, Wahl, Fritzsching, Türpe, Nachtigall (ab 46. Renger) - Werner,

                    Gundler (ab 76. Katzschner) - Hahn, Bandel, Richter

I.-Mannschaft verspielt Sieg in letzter Minute !!!

Beim Nachholspiel am Ostersamstag traf unsere Mannschaft auf die II.-Mannschaft des TSV Germania Chemnitz. Der Platz glich eher eine Holperwiese, deshalb setzte unsere Mannschaft von vornherein auf lange Bälle. In den ersten Minuten erspielte sie sich einige Chancen, überließ dann aber zunehmend dem Gastgeber das Spiel. So kamen diese in der 19. Minute zum 1:0. Dieses Tor fiel wieder einmal nach einer Standartsituation. In der 2. Halbzeit bewies unsere Mannschaft allerdings wieder ihre Comeback-Qualitäten. Erst glich Patrick Gundler per Elfmeter aus und danach erhöhten Frank Richter und Patrick Bandel auf 1:3. Leider beendeten die meisten Spieler unserer Wacker-Elf das Spiel gedanklich wohl schon 10 Minuten eher und halfen dem Gastgeber durch ihre Passivität und zahlreiche Fehler so wieder ins Spiel zu kommen. Dem 2:3 in der 83. Minute nach unerklärlichen Abstimmungsproblemen, folgte pünktlich zur 90. Minute noch der 3:3-Ausgleich. Das Spiel endete wie schon so oft in dieser Saison mit einem unnötigen Unentschieden und 2 verlorenen Punkten.

15. Spieltag - 05.03.2017

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SSV Textima Chemnitz 4:2 (1:1)
Tore: 1:0 Hahn (7.); 1:1 (33.); 2:1 Richter (79.); 2:2 (83.); 3:2 Bandel (88.); 4:2 Stöckel (90.)
Aufstellung: Bußhardt - Nachtigall (ab 74. Renger), Flade, Wahl, Türpe (ab 46. Richter), Reinhart - Gundler,

                    Werner (ab 90. Fritzsching) - Hahn, Bandel, Stöckel

Beim ersten Heimspiel des Jahres traf unsere I.-Mannschaft auf den Tabellenvorletzten SSV Textima Chemnitz. Unsere Wacker-Elf ging natürlich als haushoher Favorit in diese Begegnung und wollte dies von Beginn an umsetzen. Dies fiel ihr aber trotz der frühen Führung durch Maximilian Hahn in der 7. Minute schwer. Vor allem der Torjäger der Gäste Martin Irmscher stellte unsere Hintermannschaft immer wieder vor große Probleme. So erzielte er in der 33. Minute den Ausgleich. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zur Schlussphase. Diese hatte es dann aber in sich. Frank Richter gelang in der 79. Minute endlich die 2:1-Führung für unsere Mannschaft, nachdem davor einige gute Chancen ungenutzt blieben. Diese Führung hielt aber nur 4 Minuten, ehe die Gäste denn erneuten Ausgleich erzielen konnten. Unsere Mannschaft ließ sich davon aber nicht beeindrucken und so gelangen Patrick Bandel in der 88. Minute und Sören Stöckel in der 90. Minute noch 2 Tore zum 4:2-Endstand

14. Spieltag - 04.12.2016

CSV Siegmar 48 - FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:2 (0:2)
Tore: 0:1 Türpe (20.); 0:2 Hahn (45.); 1:2 (68.)
Aufstellung: Busshardt - Renger, Wahl, Bandel, Hofmann - Spröde, Werner, Türpe - Nachtigall (ab 76. Richter),

                    Hahn (ab 81. Fritzsching), Reinhart

I.-Mannschaft besiegt ungeschlagenen Tabellenführer !!!

Nach dem frustrierenden 3:3 bei Germania II, traf sich unsere I.-Mannschaft schon 2 Tage später zum Auswärtsspiel beim Tabellenführer CSV Siegmar 48. Unsere Mannschaft startete in das Spiel mit einigen taktischen Umstellungen auf dem überraschend guten Platz. Mit einer kämpferisch starken Leistung betimmte unsere Wacker-Elf das Geschehen erspielte sich einige gute Chancen. In der 20. Minute war es Torsten Türpe, der aus spitzem Winkel mit einer Bogenlampe zum 1:0 vollendete. "Das war genau so geplant" versicherte er nach dem Spiel. Auch in der Folgezeit bestimmte unsere Mannschaft das Spiel und kam zu weiteren Torchancen. Mit dem an diesem Tag wohl schönsten Spielzug, gelang Max Hahn das 0:2. Kevin Spröd erkämpfte sich vorher im Zentrum den Ball, der über Florian Werner und Rico Nachtigall schließlich beim Torschützen landete. Dieser nahm genau Maß und verwandelte mit einer sehenswerten Direktabnahme. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gastgeber das Spielgeschehen. Unsere Mannschaft zog sich zurück und wartete auf Konter. In der 68. Minute kamen die Gastgeber dann zum Anschluss, hier sah unser Torwart Jan Bußhardt leider nicht gut aus. Unsere Mannschaft ließ sich durch das Tor aber nicht beeindrucken und kämpfte in der Folgezeit um jeden Ball. Mit etwas mehr Cleverness hätte sie sogar noch das 1:3 erzielen können. Nach 4 endlos langen Minuten Nachspielzeit war der Sieg gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aber unter Dach und Fach. 

13. Spieltag - 19.02.2017 (verlegt)

FV Blau-Weiß Röhrsdorf - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:2 (1:1)
Tore: 0:1 Bandel (6.); 1:1 (37.); 1:2 Gundler (78.); 2:2 (87.)
Aufstellung: Bußhardt - Flade, Wahl, Fritzsching, Gundler (ab 85. Katzschner), Türpe - Hahn (ab 65. Spröd),

                    Coskun (ab 65. Stöckel), Bandel, Reinhart - Richter

12. Spieltag - 20.11.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - TSV IFA Chemnitz II 0:2 (0:2)
Tore: 0:1 (11.); 0:2 (45.)
Aufstellung: Baumann - Nachtigall (ab 62. Reinhart), Wahl, Fritzsching, Coskun (ab 52. Hofmann), Renger -

                      Stöckel, Eglinski - Hahn, Bandel, Richter (ab 76. Katzschner)

I.-Mannschaft mit verdienter Heimniederlage !!!
Unsere I.-Mannschaft verlor heute ihr Heimspiel gegen den TSV IFA Chemnitz II verdient mit 0:2 (0:2). Gegen einen unbequemen Gegner fand unsere Wacker-Elf nie zu ihrem Spiel und kam so kaum zu nennenswerten Torchancen. Zwar kamen auch die aus einer sicheren Abwehr heraus spielenden Gäste nur zu wenigen Torchancen, diese nutzten sie aber konsequent. Das 0:1 entstand durch einen völlig unberechtigten Freistoß in der 11. Minute, den die Gäste direkt verwandelten. Auch das 0:2 kurz vor dem Seitenwechsel entstand durch eine Standardsituation, diesmal per Kopf nach einer Ecke. In der 2. Halbzeit versuchte unsere Wacker-Elf das Ergebnis noch einmal zu drehen, konnte die Gästeabwehr aber nicht mehr überwinden und musste die 2. Heimniederlage der Saison hinnehmen

11. Spieltag - 13.11.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV IKA Chemnitz 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Werner (17.); 2:0 P. Bandel (60.); 3:0 Werner (90.)
Aufstellung: Baumann - Nachtigall, Wahl, Fritzsching, Türpe (ab 18. Coskun/ab 78. Katzschner), Renger -

                      Werner, Stöckel - Hahn, Bandel, Richter (ab 67. Spröd)

I.-Mannschaft gewinnt auch gegen IKA !!!
Unsere I.-Mannschaft gewann heute auch ihr Spiel gegen den SV IKA Chemnitz klar mit 3:0 und bleibt damit auch im 10. Spiel in Folge ungeschlagen. Nach anfänglichem Abtasten, hatten zunächst beide Mannschaften die grosse Chance zur Führung ehe Florian Werner in der 17. Minute mit einem Freistoß aus 25 Metern durch Freund und Feind hindurch zum 1:0 verwandeln konnte. Im Anschluss erspielte sich unsere Wacker-Elf 3 weitere gute Torchancen die aber nicht zu weiteren Toren genutzt werden konnten. Auch die Gäste zeigte sich immer wieder gefährlich, fanden aber in unsere Abwehr und Torwart Ronny Baumann ihren Meister. So ging es mit dem 1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel plätscherte das Spiel weitestgehend vor sich hin, ehe Tommy Renger in der 60. Minute in den Strafraum eindringen konnte und dort unsanft zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Patrick Bandel sicher zum 2:0. Nun hatte unsere Mannschaft die Gäste mit einer Ausnahme, auch hier hielt Torwart Ronny Baumann großartig, vollkommen unter Kontrolle und Florian Werner stellte in der Schlussminute mit seinem 2. Tor den 3:0-Enstand her.

10. Spieltag - 06.11.2016

Post SV Chemnitz II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:2 (0:0)
Tore: 0:1 Fritzsching (53.); 1:1 (63.); 1:2 Richter (77.)
Aufstellung: Baumann - Flade, Wahl, Fritzsching, Eglinski (ab 89. Hofmann), Renger - Nachtigall, Gundler -

                      Hahn (ab 72. Richter), Stöckel, Buschmann (ab 65. Steg)

I.-Mannschaft mit Auswärtssieg !!!
Unsere I.-Mannschaft gewann heute ihr Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des Post SV Chemnitz. Den Sieg beim Tabellenletzten musste sie sich allerdings schwer erarbeiten. In der 1. Halbzeit konnte unsere Wacker-Elf das Spiel weitestgehend kontrollieren und erspielte sich zwei gute Torchancen, die allerdings durch Max Buschmann vergeben wurden. Für weitere Tormöglichkeiten fehlte noch die Genauigkeit beim letzten Pass. So ging es mit ei...nem 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bestimmte unsere Mannschaft weiter das Geschehen und bekam in der 53. Minute einen Freistoß zugesprochen. Diesen verwandelte Ulli Fritzsching aus 25 Metern direkt ins linke untere Eck zum 0:1. In der Folgezeit ergab sich noch die ein oder andere Möglichkeit, die Führung auszubauen, diese blieben allerdings ungenutzt. Die Gastgeber erhöhten zu diesem Zeitpunkt den Druck und zeigten sich durch lange, hohe Bälle gefährlich. Eine Unachtsamkeit unserer Hintermannschaft in der 63. Minute brachte ihnen dann auch den Ausgleich. Diesen Rückschlag steckte unsere I.-Mannschaft schnell weg und dem eingewechselten Frank Richter war es dann vorbehalten, in der 77. Minute nach einer schönen Ballmitnahme und herrlichem Schuss das 1:2 zu erzielen. Das es bei diesem Ergebnis blieb verdankt unsere Wacker-Elf dann ihrem Torhüter Ronny Baumann, der kurz vor Spielende noch einen Schuss aus der Ecke kratzen musste.

9. Spieltag - 30.10.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SG Adelsberg 0:0
Tore:

 Aufstellung: Baumann - Nachtigall (ab 68. Katzschner), Wahl, Fritzsching (ab 76. Reinhart), Steg, Renger -

                     Türpe (ab 38. Flade), Werner - Hahn, P. Bandel, Stöckel

I.-Mannschaft mit Nullnummer gegen SG Adelsberg !!!
Unsere Wacker-Elf musste sich gegen die SG Adelsberg mit torlosen Unentschieden begnügen. Gegen einen unangenehmen Gegner spielte unsere Mannschaft zwar stets überlegen und konnte sich auch einige gute Torchancen herausspielen, doch diese wurden alle vergeben. Sie hätte wahrscheinlich noch 5 Stunden spielen können, aber mit einem Tor wäre es diesmal nichts geworden. Deshalb muss sie letztendlich mit dem einen Punkt zufrieden sein, denn auch die Gäste zeigten sich ab und an gefährlich vor dem Tor von Ronny Baumann und hätten durchaus auch ein Tor erzielen können.

8. Spieltag - 23.10.2016

FC Arche Chemnitz - FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:7 (0:3)
Tore: 0:1 Stöckel (18.); 0:2 P. Bandel (20.); 0:3 Stöckel (25.); 0:4 Nachtigall (48.); 0:5 P. Bandel (60.); 1:5 (65.);

          1:6 Stöckel (75.); 1:7 Steg (86.)
Aufstellung: Baumann - Nachtigall, Wahl, Fritzsching (ab 60. Meier), Steg, Renger (ab 46. Reinhart) - Türpe,

                      Werner - Richter (ab 80. A.Bandel), P. Bandel, Stöckel

I.-Mannschaft mit Kantersieg beim FC Arche Chemnitz !!!
Unsere Wacker-Elf gewann heute beim bisher starken Aufsteiger FC Arche Chemnitz deutlich mit 1:7. Bereits zur Halbzeit war das Spiel durch eine 0:3-Führung entschieden. Denn nach anfänglichem Abtasten übernahm unsere Mannschaft nach einer Viertelstunde die Initiative und konnte mit einem Doppelschlag in der 18. und 20. Minute durch Sören Stöckel und Patrick Bandel mit 0:2 in Führung gehen. In der Folgezeit spielte unsere Elf weiter dominant und Sören Stöckel erzielte in der 25. Minute mit dem 0:3 die schon angesprochene Vorentscheidung. Auch nach der Pause liess unsere I.-Mannschaft nicht nach und erzielte durch Rico Nachtigall, Patrick Bandel, Sören Stöckel und Johannes Steg vier weitere Tore. Der Ehrentreffer für die Gastgeber zum zwischenzeitlichen 1:5 viel in der 65. Minute.

7. Spieltag - 16.10.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - ESV Lok Chemnitz 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Patrick Bandel (10.); 2:0 Tommy Renger (59.); 3:0 Max Buschmann (62.)
Aufstellung: Baumann - Nachtigall (ab 46. Flade), Steg, Fritzsching, Wahl, Renger - Werner, Stöckel - Hahn,

                    Bandel (ab 70. Türpe), Buschmann (ab 79. Richter)

I.-Mannschaft gewinnt klar gegen Lok Chemnitz !!!
Unsere I.-Mannschaft gewann gegen den Absteiger aus der Kreisoberliga ESV Lok Chemnitz klar mit 3:0. 

Das Spiel konnte leider erst gegen 15:45 Uhr angepfiffen, da ein Wittgensdorfer Zuschauer kurz vor Spielbeginn bewusstlos zusammenbrach. Die sofort eingeleiteten Erste-Hilfe-Maßnahmen halfen leider nichts. Der FC Wacker 90 Wittgensdorf trauert nun um einen treuen Zuschauer und spricht allen Angehörigen sein tiefstes Mitgefühl aus. Vielen Dank an alle Ersthelfer, ihr habt euer bestes gegeben !!!

Nun zum Spiel. Unsere Mannschaft begann sofort sehr offensiv zu spielen und setzte die Gäste damit arg unter Druck. In der 10 Minute setzte sich Maximillian Hahn stark auf der linken Seite durch und spielte den Ball im Strafraum quer auf Max Buschmann. Dieser konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Patrick Bandel sicher zum 1:0. Im Anschluss spielte unsere Mannschaft weiter gut nach vorn, konnte sich aber zunächst keine klaren Torchancen mehr erspielen. Die Gäste stellten sich jetzt besser auf das Spiel unserer Wacker-Elf ein und kamen selbst das ein oder andere Mal zu gefährlichen Torchancen. Der starke Torwart unserer Mannschaft Ronny Baumann hielt seinen Kasten heute aber sauber. Nach dem Seitenwechsel erhöhte unsere Mannschaft noch einmal den Druck und konnte durch einen Doppelschlag von Tommy Renger (59.) und Max Buschmann (62.) das Spiel entscheiden. Im Anschluss ergaben sich natürlich noch Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, doch es blieb bis zum Schluss beim 3:0.

6. Spieltag - 02.10.2016

Chemnitzer Polizei SV - FC Wacker 90 Wittgensdorf 3:3 (0:1)
Tore: 0:1 ET (12.); 1:1 (48.); 2:1 (60.); 2:2 Patrick Bandel (76.); 2:3 Tommy Renger (84.); 3:3 (85.)
Aufstellung: Baumann - Flade, Steg, Fritzsching, Wahl, Renger - Nachtigall, Werner - Hahn, Bandel, Richter

I.-Mannschaft mit Unentschieden bei CPSV !!!
Unsere I.-Mannschaft erreichte heute beim Chemnitzer Polizei SV ein 3:3 Unentschieden. Dabei konnte sie die 1. Halbzeit dominieren und auch mit 0:1 durch ein Eigentor in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel verlor unsere ersatzgeschwächte Wacker-Elf die Kontrolle über das Spiel und die Gastgeber drehten bis zur 60. Minute das Ergebnis auf 2:1. Durch ihren großen Kampfgeist kam unsere I.-Mannschaft aber zurück und glich durch Patri...ck Bandel in der 76. Minute zum 2:2 aus. In der 84. Minute gelang Tommy Renger dann sogar noch die 2:3-Führung, diese hielt allerdings nur eine Minute, ehe die Gäste wieder ausgleichen konnten. Mit diesem Ergebnis kann unsere Mannschaft aber auf Grund der vielen Aufälle durchaus zufrieden sein.

5. Spieltag - 25.09.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - VfB Fortuna Chemnitz 1:1 (1:1)
Tore: 0:1 (13.); 1:1 Bandel (16.)

Aufstellung: Baumann - Steg, Fritzsching (ab 45. Flade), Wahl - Stöckel, Werner, Türpe, Renger - 

                    Buschmann (ab 87. Buschmann), Bandel, Hahn

I.-Mannschaft mit Remis im Spitzenspiel !!!
Unsere I.-Mannschaft erreichte im Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft des VfB Fortuna Chemnitz nur ein 1:1. Mit diesem Unentschieden waren die Gäste gut bedient, spielte unsere Mannschaft doch jederzeit überlegen und kam auch zu mehreren guten Torchancen, die aber leider nicht zu Toren verwertet werden konnten. Die Gäste konnten in der 13. Minute nach einem Fehler in der Hintermannschaft in Führung gehen. Doch Patrick Bandel erzielte nur 3 Minuten später mit einem schönen Schuss aus der Drehung das 1:1. Kurz danach bekam unsere Wacker-Elf einen Foulelfmeter zugesprochen, denn Maximillian Hahn wurde im Strafraum gefoult. Johannes Steg scheiterte aber am starken Torhüter der Gäste, der auch in der Folgezeit einige gute Chancen unserer Mannschaft zu Nichte machte. Nach dem Seitenwechsel wurde das Spiel etwas zerfahrener. Es war geprägt von vielen hart geführten Zweikämpfen und einigen Fouls. Hier hätte der Schiedsrichter teilweise durchaus härter durchgreifen können. Tore wurden zwar wie schon erwähnt keine mehr erzielt, doch spannend war das Spiel bis zur letzten Minute.

4. Spieltag - 18.09.2016

SV Eiche Reichenbrand II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:3 (1:1)
Tore: 0:1 Hahn (3.); 1:1 (5.); 1:2 Steg (67.); 2:2 (68.); 2:3 Steg (90.+5)
Aufstellung: Baumann - Nachtigall, Steg, Fritzsching, Wahl, Renger - Werner (ab 88. Türpe), Stöckel - 

                    Buschmann, Bandel, Hahn

I.-Mannschaft gewinnt bei Spitzenreiter !!!
Unsere I.-Mannschaft gewann heute das Spitzenspiel der Kreisliga Chemnitz mit 2:3. Maximilian Hahn brachte unsere Wacker-Elf dabei bereits in der 3. Minute mit 0:1 in Führung, doch diese hielt nicht lange den nur Minuten später konnte der SV Eiche Reichenbrand II mit einem Schuss aus 25 Metern ausgleichen. In der Folgezeit bestimmte unsere Mannschaft das Spiel und hatte bis zur Halbzeit einige gute Einschussmöglichkeiten. Diese wurden aber alle vergeben und so blieb es zunächst beim 1:1. Es dauerte bis zur bis zur 67. Minute ehe Johannes Steg unsere I.-Mannschaft wieder in Front brachte. Aber auch diese Führung hielt nicht lange Stand, diesmal dauerte es sogar nur eine Minute, ehe die Gastgeber wieder ausgleichen konnten. Als sich dann alle schon mit einem Unentschieden abgefunden hatten, bekam unsere Elf noch einen klaren Elfmeter zugesprochen. Diesen verwandelte Johannes Steg in der Nachspielzeit per zweiten Versuch zum 2:3-Endstand. Respekt an den guten Schiedsrichter, in der Nachspielzeit noch diesen berechtigten Elfmeter zu pfeifen und ihn dann auch noch zu recht wiederholen zu lassen, da ein Spieler der Gastgeber zu früh den Strafraum betreten hatte.

3. Spieltag - 11.09.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - TSV Germania Chemnitz 08 II 5:2 (1:0)

Tore: 1:0 Buschmann (23.); 2:0 Werner (48.); 3:0 Steg (53.); 4:0 Renger (56.); 4:1 (73.); 4:2 (86.)

          5:2 Steg (90.)

Aufstellung: Bußhardt (ab 25. Nachtigall) - Flade, Steg, Fritzsching, Wahl, Renger - Werner, Stöckel - Hahn,

                    Bandel, Buschmann (ab 70. Spröd)

Im Richtungsweisenden Spiel gegen den Absteiger aus der Kreisoberliga konnte unsere I.-Mannschaft einen souveränen Sieg einfahren. Unsere Wacker-Elf hatte die Gäste jeder Zeit unter Kontrolle und hätte bereits zur Pause deutlicher als 1:0 führen müssen und das, obwohl sich unser Torwart Jan Bußhardt in der 25. Minute schwer verletzte und ausgewechselt werden musste. Unser Elf ließ sich davon aber nicht schocken und "Ersatztorwart" Ulli Fritzsching ließ nichts anbrennen. Kurz nach dem Seitenwechsel konnte die Überlegenheit dann auch in weitere Tore umgemünzt werden und innerhalb von 8 Minuten eine sichere 4:0-Führung herausgeschossen werden. Im Anschluss schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück und so kamen die Gäste zu 2 Toren. Diese gefährdeten den Sieg unserer Elf aber zu keiner Zeit. Im Gegenteil Johannes Steg erhöhte in der Schlussminute noch auf 5:2.

2. Spieltag - 28.08.2016

SSV Textima Chemnitz - FC Wacker 90 Wittgensdorf 3:5 (3:1)

Tore: 1:0 (13.); 2:0 (18.); 2:1 Bandel (23.): 3:1 (37.); 3:2 Steg (55.); 3:3 Bandel (59.); 3:4 Stöckel (64.);

          3:5 Richter (69.)

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Wahl, Türpe - Hahn, Bandel, Werner, Stöckel, Nachtigall (ab 65. Reinhart) -

                      Richter (ab 75. Spröd), Buschmann (ab 46. Renger)

Bei extremen Temparaturen musste unsere I.-Mannschaft zum schweren Auswärtsspiel beim SSV Textima Chemnitz antreten. Über das Spielgeschehen der ersten Halbzeit decken wir lieber den Mantel des Schweigens. Zum Glück hielt der zwischenzeitliche Anschlusstreffer durch Patrick Bandel unsere Mannschaft halbwegs im Spiel. Mit einem 1:3-Rückstand und einer deftigen Halbzeitansprache für unsere Wacker-Elf ging es dann in die zweite Spielhälfte. Unsere I.-Mannschaft spielte nun wie ausgewechselt. Sie stand hinten sicher und machte in der Offensive mächtig Druck. Da die Gastgeber dem nichts mehr entgegenzusetzen hatten, erzielte unsere Mannschaft ab der 55. Minute Tor um Tor und drehte das Spiel innerhalb einer Viertelstunde auf 3:5. In der Folgezeit verflachte das Spiel und so blieb es bis zum Schluss bei diesem Ergebnis.

1. Spieltag - 16.08.2016

FC Wacker 90 Wittgensdorf - CSV Siegmar 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 (30.); 0:2 (60.); 0:3 (86.)

Aufstellung: Möhring - Flade (ab 69. Katzschner), Bandel, Wahl, Hofmann - Renger, Türpe, Werner, Stöckel,

                    Hahn - Richter (ab 57. Buschmann)

Bei bestem Fußballwetter trat unsere I.-Mannschaft zum Saisonauftakt gegen den Absteiger aus der Kreisoberliga CSV Siegmar 48 an. Beide Mannschaften zeigten von Beginn an ein munteres Spiel. Unsere Mannschaft erspielte dabei sogar mehr Spielanteile, die Gäste aber zeigten mehr Zug zum Tor. Und kamen nach einer Ecke in der 30. Minute zum 0:1. Unsere Wacker-Elf ließ sich von dem Rückstand nicht unterkriegen und versuchte weiter ihr Spiel durchzuziehen. Frank Richter kam noch zu einer schönen Einschussmöglichkeit. Diese wurde aber vom Torwart der Gäste stark gehalten. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spiel etwas und so gab es nur noch wenige Torszenen. Eine dieser nutzten die Gäste in der 60. Minute und erzielten aus dem Nichts das 0:2. Nun versuchte unsere Mannschaft noch einmal alles, doch es sollte nicht sein. Max Buschmann vergab dabei die größte Chance. Er vergab völlig freistehend aus 5 Metern den Anschlusstreffer. Kurz vor dem Ende erzielten die Gäste sogar noch das 0:3. Dieses Tor besiegelte eine viel zu hohe Niederlage unserer I.-Mannschaft.