1.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

2.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

Alte Herren

ENDE DER HINRUND

 

Saison 1960


1. Kreisklasse Karl-Marx-Stadt/Land

Spielberichte

28.02.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Fortschritt Mühlau 4:2                                                  Reserve: 11:1

Tore: Wetzel H.(4)

Die Einheimischen hatten in H. Wetzel wiederum ihren stärksten Spieler. Durch Einsatz und überlegte Schüsse erzielte er alle 4 Tore. Im Feldspiel waren sich beide Mannschaften ebenbürdig.

 

06.03.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Einheit Neukirchen 2:2 (1:1)                                         Reserve: 3:1

Nach einem 1:1-Pausenstand ging Traktor mit 1:2 in Führung. Fortschritt kämpfte nun mit aller Kraft um den Ausgleich, der Mitte der 2. Halbzeit auch gelang. Die Punkteteilung entspricht den gezeigten Leistungen beider Mannschaften.

 

20.03.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Aufbau Herrenhaide 2:2                                                Reserve: 7:0

Eigentlich hatte man der Heimelf einen Sieg zugetraut. Fortschritt hatte aber weit unter Form gespielt. Großen Anteil am Teilerfolg von Aufbau hat der Herrenhaider Torwart.

 

27.03.1960

BSG Fortschritt Limbach II - BSG Fortschritt Wittgensdorf 0:3

 

03.04.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Einheit Claußnitz 8:0                                                      Reserve: 7:2

 

10.04.1960

BSG Fortschritt Hartmannsdorf - BSG Fortschritt Wittgensdorf 3:7                                      Reserve: 0:5

Mit 10 Toren in der Begegnung der beiden alten Widersacher hatte wohl keiner der vielen Zuschauer gerechnet. Die Gäste begannen mit einer Überrumpelungstaktik, die ihnen bis zur 14. Minute eine 3:0-Führung brachte. Das war bereits der K.O. für die Hartmannsdorfer. Ihre Hintermannschaft wurde von den Wittgensdorfern durcheinander gewirbelt und wirkte äußerst schwach. Von den Gastgebern fand in diesem Treffen kein Spieler seine Normalform. Der Sieg der Wittgensdorfer ist verdient und geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

 

24.04.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - SG Dittersdorf 2:2

 

08.05.1960

BSG Motor Grüna - BSG Fortschritt Wittgensdorf 1:0

 

14.05.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Traktor Adorf 7:0                                                              Reserve: 2:1

Schwer enttäuscht über ihr eigenes Spiel zogen die Adorfer wieder ab. Sie wurden regelrecht in Grund und Boden gespielt, ohne das sich Fortschritt voll auszugeben brauchte. Wo bleibt die einstige Spielstärke der Gäste ???

 

29.05.1960

BSG Fortschritt Mühlau - BSG Fortschritt Wittgensdorf 4:3 (1:3)                                           Reserve: 1:3

Diese Paarung hatte von jeher ihren Reiz. Über 1000 !!! Zuschauer waren diesmal Zeuge eines spannenden Spiels. Spielerisch verlief die 1. Halbzeit ausgeglichen, aber durch das Ausnützen aller Chancen gingen die Gäste mit einem 1:3-Vorsprung in die Pause. Die 2. Halbzeit sahen die vielen Zuschauer eine unverdrossen kämpfende Mühlauer Mannschaft, die den Wittgensdorfern die schon sicher geglaubten Punkte noch entriss. Für den Sieger waren Schönfeld (3) und Richter die Torschützen.

 

04.09.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Fortschritt Hartmannsdorf 2:5                                      Reserve: 4:3

 

11.09.1960

SG Dittersdorf - BSG Fortschritt Wittgensdorf

 

18.09.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Fortschritt Burkhardtsdorf 5:1                                       Reserve: 7:0

Was ist mit Fortschritt Burkhardtsdorf los? Die Erzgebirgler, die zwar mit mehrfachem Ersatz antreten mussten, gaben in Wittgensdorf eine sehr schwache Vorstellung ab. Trotz des hohen Sieges riss auch der Platzbesitzer keine Bäume aus. Eine Menge weiterer Torchancen wurden von den Wittgensdorfer Stürmern versiebt. Bei etwas mehr Konzentration hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können.

 

07.10.1960

BSG Einheit Claußnitz - BSG Fortschritt Wittgensdorf 1:7                                                      Reserve: 0:7

Diese hohe Niederlage besiegelte das Schicksal der in der letzten Zeit so tapfer kämpfenden Einheit-Mannschaft. Gemeinsam mit der SG Dittersdorf muß die Elf den Weg in die 2. Kreisklasse antreten. Bis zur Pause war Einheit teilweise tonangebend, aber Schussunvermögen und ungenaues Abspiel verhalfen Fortschritt zu diesem hohen Sieg.

Abschlußtabelle 1. Kreisklasse

Platz Mannschaft Sp. Torverh. Differenz Punkte
1. BSG Motor Grüna (P) 22 80:23 +57 37:07
2. BSG Einheit Neukirchen 22 85:24 +61 34:10
3. BSG Fortschritt Hartmannsdorf 22 70:32 +38 33:11
4. BSG Fortschritt Burkhardtsdorf (M) 22 64:38 +26 28:16
5. BSG Fortschritt Wittgensdorf 22 72:41 +31 23:21
6. BSG Traktor Mittelbach 22 61:47 +14 18:26
7. BSG Traktor Adorf (A) 22 39:45 -6 18:26
8. BSG Fortschritt Mühlau (N) 22 54:51 +3 18:26
9. BSG Fortschritt Limbach II 22 33:56 -23 17:27
10. BSG Aufbau Herrenhaide (N) 22 31:62 -31 15:26
11. BSG Einheit Claußnitz 22 35:86 -51 13:31
12. SG Dittersdorf   22 29:96  -67  10:34 

Kreispokal

1. Runde 31.01.1960

SG Einsiedel II - BSG Fortschritt Wittgensdorf 4:5 n.V. (4:4;0:2)

Bereits am Vormittag lieferte die 2. Mannschaft der SG Einsiedel in einem Pokalspiel der 1. Mannschaft von Fortschritt Wittgensdorf eine große Partie. Trotz eines 0:2- und später 1:3-Rückstandes wurde dank einer guten Leistung bis zum regulären Spielende ein 4:4 erreicht. Erst in der Verlängerung gelang den Gästen der Siegestreffer. Dem Spielverlauf entsprechend hatte allerdings der Platzbesitzer die weitaus besseren Chancen.

 

2. Runde 14.02.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Einheit Claußnitz 6:2

Tore: Schettler (4); Wetzel H.(2)

Eine sehr ersatzgeschwächte Einheit-Mannschaft konnte die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Mühelos siegte Fortschritt Wittgensdorf und rückt damit eine Pokalrunde weiter. Der Halblinke Schettler erzielte 4 Tore und Mittelstürmer H. Wetzel schoss die restlichen 2 Treffer für Fortschritt.

Freundschaftsspiele

06.07.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Motor Markersdorf 2:3

Tore: Wetzel H.; Karbe

Die augenblicklich punktspielfreie Zeit nutzten Fortschritt Wittgensdorf und die Bezirksklasse-Vertretung der BSG Motor Markersdorf zu einem freundschaftlichen Vergleich. In dieser Auseinandersetzung gab es keine Klassenunterschiede zu sehen. Das Spiel verlief abwechslungsreich und war jederzeit ausgeglichen. Die über 300 Zuschauer waren mit den Leistungen beider Mannschaften zufrieden. Für Fortschritt schoßen H. Wetzel und Karbe die beiden Tore.

 

10.07.1960

BSG Fortschritt Wittgensdorf - BSG Konsum Karl-Marx-Stadt 3:5                                        Reserve: 1:5

Tore: Krenkel, Wetzel, Scharnow

Einen bösen Ausrutscher erlaubte sich Fortschritt gegen die Karl-Marx-Städter. Beide Mannschaften boten nichts besonderes. Die Gäste erzielten deshalb 5 Tore, da sie einige Schwächen des Fortschritt-Torwarts ausnützten. Krenkel, Wetzel und Scharnow erzielten die Tore für den Verlierer. Die sonst so spielstarke Reserve von Fortschritt wurde von Empors Reserve noch klarer abgewaschen. Mit 1:5 zogen sie den kürzeren.  

Quelle: Freie Presse; FSV Taura