1.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

2.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

Alte Herren

ENDE DER HINRUND

26.Spieltag 17.06.2018 10:30 Uhr

ESV Lok Chemnitz vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf 5:3 (3:1)

Tore: 1:0 2:0 (13. 19.)  2:1 ( 34.) Spröd , 3:1 4:1 5:1 (41. 59. 70.), 5:2 (78.) S.Renger , 5:3 (90.) Bandel

Aufstellung: Werner - Möhring, Spröd (ab 46. Bandel), Wärzner (ab 75. T.Renger), Türpe, Bußhardt, Eglinski, Wötzel, S.Renger, Fritzsching (ab 46. Falk Hofmann), Katzschner.  

                                                                          25.Spieltag 

Am 10.06 war es soweit, mit einem 3:2 Heimsieg wurde die Meisterschaft in der Kreisliga Chemnitz eingefahren. Nach 8 Jahren konnte man den Titel wieder nach Wittgensdorf holen!
Allerdings wurde es nochmal spannend, zur Halbzeit lag man 0:2 gegen die zweite der Post zurück. Doch mit viel Kampf und einer überragenden Moral wurde das Spiel noch gedreht!
Mit am Ende 27 Toren, holte sich Patrick Bandel souverän die Torjägerkanone, die ihm nach dem Spiel überreicht wurde.
Danach übergab ein Offizieller des KVF Chemnitz die Meistertrophäe und die Party konnte steigen !!!

Tore: 0:1 0:2 ( 9. 25.) 1:2 ( 58.) Langfelner, 2:2 (68.) S.Renger, 3:2 (85.) Wötzel

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Wahl, Türpe (ab 82. Wötzel), Bandel, Werner, Eglinski (ab 41.S.Renger), T.Renger, Langfelner,Reinhart (ab 46. Katzschner), Falk Hofmann

24. Spieltag 03.06.2018 10:30 Uhr

BSC Rapid Chemnitz III. vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:5 (0:4)

Tore: 0:1 0:2 0:3 ( 2. 35. 39.) Bandel , 0:4 0:5 (43. 50.) Steg, 1:5 (80.)

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Spröd, Wahl,Türpe (ab 84. Eglinski, Bandel (ab 75. Louis Wärzner) ,Werner, Wötzel, Fritzsching (ab 59. Richter), Reinhart, Falk Hofmann  

 

23.Spieltag 27.05.2018 15:00

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. FC Arche Chemnitz 3:1 (2:1)

Tore: 1:0 (8.) Bandel , 1:1 (10.) 2:1 3:1( 22. 60.) Langfelner

Aufstellung: Bußhardt - Steg,Spröd (ab 78. Reinhart),Wahl,Türpe, Bandel, Wötzel (ab.68 Eglinski), Renger, Langfelner , Falk Hofmann, Fritzsching (ab 68. Werner)

22.Spieltag 13.05.2018 10:30 Uhr

TSV Germania Chemnitz 08 II. vs FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 (14.) Wötzel, 1:1 (27.) 1:2 (57.) Bandel , 2:2 (64.)

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Wahl, Bandel,Werner,Eglinski (ab 71. Katzschner) ,Wötzel,T.Renger,Langfelner,Stöckel,S.Renger

21. Spieltag 06.05.2018 15:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. SG Handwerk Rabenstein II. 5:3 (2:1)

Tore: 1:0 3:1(6. 48.) Falk Hofmann, 1:1 (35.), 2:1 (43.) Bandel, 3:2 (55.) 3:3 (61.) 4:3 (71.) S.Renger, 5:3 (80.) Lengfelner

Aufstellung: Bußhartd - Steg, Spröd (ab 72. Wötzel), Wahl, Türpe, Bandel, T.Renger, Langfelner, Stöckel, Falk Hofmann, S.Renger 

20. Spieltag 29.04.2018 10:30 Uhr

SV Eiche Reichenbrand II. vs FC Wacker 90 Wittgensdorf 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 0:2 ( 42. 61.) P. Bandel, 0:3 (67.) Werner, 0:4 (69.) K. Wötzel

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Spröd (ab 37. Wötzel), Wahl, Türpe (ab 75. Eglinski), Bandel (ab 72. Fritzsching), Werner , T.Renger, Katzschner, Reinhadt, S.Renger 

 

Unter dem Motto „Tu was Gutes“, fand am Sonntag den 22.04 das Ligaspiel unserer 1. Mannschaft statt.

Initiator eines wohltätiges Engagements des Vereins, war die Freiwillige Feuerwehr Wittgensdorf, durch ihre Nominierung über Facebook. Der Vorstand entschied die Einnahmen des Ligaspiels, FC Wacker 90 Wittgensdorf 1. Mannschaft gegen SV IKA Chemnitz e.V., dem Elternverein krebskranker Kinder e.V. Chemnitz zu spenden. Es entstand der Plan, ein kleines Event auf die Beine zu stellen, um noch mehr Einnahmen und somit Spenden zu sammeln. Am Ende gab es einen tollen Fußballnachmittag, bei wunderschönem Wetter und vielen strahlenden Gesichtern.

Am Ende des Tages kam eine Spendensumme von 2057,93 € zusammen!!

Dazu beigetragen hat jeder einzelne Zuschauer!! Es gab keinen festen Eintrittspreis, jeder konnte geben was er wollte.

Ganz besonders bedanken wollen wir uns bei: Chemnitzer FC U8, SV IKA Chemnitz, Freiwillige Feuerwehr Wittgensdorf,
Friseurgeschäft Carmen Lohr, Sascha Keilberg, Trockenbau Bandel.
Zusätzlich spendete unsere erste Mannschaft ihre Siegprämie.

Außerdem geht ein Riesen Dank an die zahlreichen Helfer. Besonders zu nennen sind da Grillmeister Udo und seine Mädels Ina, Laura und Nadine. Ordnungsteam Rainer, Arndt und Gerhardt. Unsere Schminkmädels Marlene und Denise. Sowie DJ Whisky und unsere Schiedsrichter-Legende, Hans-Jürgen Bußhardt.
Und natürlich den Jungs und Mädels der Bambinis und der E,F und G-Junioren mit ihren Trainern.

Der Vorstand des FC Wacker 90 Wittgensdorf e.V. und der Elternverein krebskranker Kinder e.V. bedanken sich recht herzlich bei euch!!!

Fortsetzung folgt ... 

 

 Zum Sportlichen:

19. Spieltag 22.04.2018 15:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. SV IKA Chemnitz 6:1 (0:0)

Tore:  1:0 2:0 4:1 (48. 57. 75.) S.Renger, 3:0 (59.) R.Langfelner, 3:1 (70.)  5:1 (90.) K. Wölzel , 6:1 (90.) R.Langfelner

Aufstellung: Bußhardt - Steg,Spröd,Wahl,Türpe,Bandel,Werner (ab 46. Stöckel),T.Renger,Richter (ab 46.Langfelner), Reinhardt,S.Renger (ab 77. Wötzel)

18.Spieltag 15.04.2018 10:30 Uhr

SG Kleinolbersdorf - Altenhain vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf  2:4 (0:2)

Tore: 0:1 (3.) Eigentor, 0:2 (20.) S.Renger, 1:2 (57.), 1:3 (63.) S.Renger, 2:3 (77.), 2:4 (82.) Eigentor,

Aufstellung: Bußhardt - Spröd,Wahl,Türpe,Bandel,Renger,Richter,Fritzsching (ab.60. Werner),Stöckel (84. Eglinski),Hofmann,Renger

17.Spieltag

25.03.2018

SPIELFREI

16.Spieltag 18.03.2018 14:00 Uhr(verlegt auf 02.04.2018 15:00 Uhr )

FC Wacker 90 Wittgensdorf  vs. TSV IFA Chemnitz II. 7:0 (3:0)

Tore: 1:0 (18.) P.Bandel, 2:0 (21.) S.Renger, 3:0 (34.) P.Bandel, 4:0 (62.) F.Hofmann, 5:0 (80.) S.Renger,

           6:0 (84.) F.Hofmann, 7:0 (85.) J.Steg

Aufstellung: Bußhardt - Spöd, Wahl, Türpe (72. Fritzsching), Bandel, Werner (77.Richter), Eglinski (63. Stöckel), Langfelner, Hofmann, Renger, Steg

15.Spieltag 10.12.2017 14:00 Uhr (verlegt uaf 04.03.2018 14:00 Uhr und 08.04.2018 15:00Uhr)

Chemnitzer Polizei SV vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:5 (1:1)

Tore: 0:1 (13.) Patrick Bandel,1:1 (15.), 1:2 (48) Steve Renger, 1:3 (55.) P.Bandel, 1:4 (60.) Steven Renger,

          1:5 (90.) Werner

14. Spieltag 03.12.2017  14:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. FV Blau-Weß Röhrsdorf  4:1 (2:0)

Tore: 1:0 (9.) Patrick Bandel, 2:0 (41.) Robert Langfelner , 3:0 (70.) Falk Hofmann, 4:0 (75.) Florian Werner,

           4:1 (77.)

Aufstellung: Bußhardt - Wahl, Türpe, Bandel (ab 77. Katzschner), Werner, Spröd, Richter, Langfelner, Fritzsching, Stöckel, Hofmann

                          1. Mannschaft mit erfolgreichen

                                   Hinrundenabschluss

 

13.Spieltag 26.11.2017 14:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs.ESV Lok Chemnitz  2:1 (0:0)

Tore: 0:1 (58.) 1:1 (64.) Falk Hofmann, 2:1 (82.) Falk Hofmann

Aufstellung: Bußhardt - Wahl, Türpe, Werner, Spröd, Richter (ab 82. Eglinski), Langfelner, Fritzsching, Katzschner (ab 52. Möhring) , Stöckel, Hofmann

 

Am Sonntag waren die Kicker vom ESV Lok Chemnitz e.V. zu Gast in Wittgensdorf. Bei einer Niederlage, wären unsere Gäste vom Hohlweg bis auf drei Punkte dran. Trotz drei Langzeitverletzten und der gelb-rot Sperre unseres besten Torschützen, wollte unsere Mannschaft nach der bitteren Niederlage gegen die Post ll, wieder einen Sieg einfahren.

Der Platz war zu Beginn, trotz tagelanger Regenfälle in einem guten Zustand. In der ersten Hälfte entwickelte sich ein reger Schlagabtausch, mit klarem Chancenplus für unsere Elf. Allerdings merkte man der neu formierten Offensive an, dass die Abstimmung fehlte. Es wurden kaum Bälle gesichert und zahlreiche Fehlpässe gespielt. Allerdings wurden wir mehrmals durch Standards gefährlich.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit, auf immer tiefer werdenden Geläuf das gleiche Bild, gutes Zusammenspiel bis kurz vor den Strafraum, aber der letzte Pass kam nicht an. In der 58. Minute wurden wir dann Bilderbuchmäßig ausgekontert. Ein Ball in die Spitze wurde schlecht angenommen, worauf unsere Gäste schnell und mit wenig Ballkontakten nach vorne spielten und das 0:1 erzielten. Davon wenig beeindruckt spielte unsere Elf weiter nach vorne, was kurze Zeit später auch belohnt wurde.
In der 64. Minute spielten sich Werner und Langfelner schön über die rechte Seite durch, zweiterer flankte scharf in die Mitte wo unser neuer Topstürmer Falk Hofmann nur noch einnicken musste. Beflügelt von dem Ausgleich sollte nun noch der Führungstreffer her, allerdings hielt die Lok weiterhin stark dagegen und hatte selber einige gute Chancen, das Spiel für sich zu entscheiden. Vor allem mit ihrem quirligen Stürmer, hatte unsere Abwehr einige Probleme. Eine Viertelstunde vor Schluss, kam dann noch Chris Eglinski nach zweimonatiger Verletzungspause zu seinem Comeback.
In der 82. Minute dann eine Kopie des 1:1, nur über links. Diesmal Langfelner mit Stöckel, flacher pass in die Mitte, wo wiederum Falk Hofmann den Ball über die Linie drückte. Nach 10 Minuten Kampf und Krampf war der etwas glückliche Sieg dann eingefahren.

Nach Abpfiff gab es dann einige Lobgesänge für unseren Doppeltorschützen, für den es am Freitag mutmaßlich etwas teurer zur Weihnachtsfeier wird !!

Unsere l. Mannschaft schließt die Hinrunde mit starken 25 Punkten, voraussichtlich auf Platz 2 ab, da Germania ll punktgleich noch einen Nachholer hat. Dafür stellen wir mit Abstand die beste Offensive der Liga!
Im Dezember stehen allerdings direkt die ersten zwei Rückrundenspiele an.Am Sonntag geht es im Derby gegen den FV Blau-Weiß Röhrsdorf 19 e.V.!

 

 

12.Spieltag 12.11.2017 12:00 Uhr

Post SV Chemnitz 2 vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf  3:2 (1:2)

Tore: 1:0 (34.), 1:1 (43.) Torsten Türpe, 1:2 (44.) Florian Werner, 2:2 , 3:2 (49.,58.)

Aufstellung: Bußhardt - Wahl,Türpe, Bandel, Werner, Spröd, Reinhart (ab 46. Flad), Fritzsching, Stöckel, Hofmann, Steg

11.Spieltag 05.11.2017 14:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. BSC Rapid Chemnitz  3   8:1 (3:0)

Tore: 1:0 (10.) Robert Langfelner, 2:0 (18.) Patrick Bandel, 3:0 (44.) Sören Stöckel, 3:1 (46.),

4:1 (49.) Florian Werner, 5:1 (52.) Eigentor, 6:1 (53.) Robert Langfelner, 7:1 (56.) Sören Stöckel,

8:1 ( 75.) Robert Langfelner

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Wahl (ab 46. Türpe), Bandel (ab75. A.Bandel), Werner, Spröd, Langfelner, Reinhart, Fritzsching(ab 59. Richter), Stöckel, Hofmann

                                  1. Mannschaft dreht Spiel!

 

10. Spieltag 28.10.2017 15:00 Uhr

FC Arche Chemnitz vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf  2:3 (2:0)

Tore: 1:0 (25.), 2:0 (42.) , 2:1 (49.) Partick Bandel, 2:2 (58.) Johannes Steg, 2:3 ( 90. ) Falk Hofmann

Aufstellung : Bußhardt - Wahl, Türpe, Bandel, Werner, Spröd, Katzschner, Fritzsching ( ab 46. Steg), Möhring (ab 46. A.Bandel) , Stöckel, Hofmann

 

Am 30. Oktober, zum ungewohnten Samstag, waren wir auf dem Kunstrasen in Rabenstein zu Gast. Heutiger Gegner, war der FC Arche Chemnitz.
Nach zuletzt zwei starken Topspielen, kam es zum Duell mit einer Mannschaft vom Tabellenende. Das Trainerteam musste aufgrund von Verletzungen und Ausfällen, auf 4 Positionen umstellen.

Was dann folgte, war die schlechteste Halbzeit der bisherigen Saison. Wie schon im letzten Spiel, wollten wir unsere Gegentore nicht dem Gegner überlassen, sondern halfen fleißig mit. Zwei Rückpässe, die der Gegner nicht schöner hätte in die Schnittstelle spielen können, führten dazu das man in der Halbzeit mit 0:2 hinten lag. Dazu kam, dass Zweikämpfe verweigert und zahlreiche Fehlpässe gespielt wurden.

Zur Halbzeit appellierte das Trainerteam an die Mannschaft, dass die starken Leistungen der letzten Wochen zu Nichte gemacht wären, wenn man heute Punkte lassen würde. Dazu kamen Steg und Richter in die Partie, zusätzlich wurde kräftig umgestellt. Und siehe da, es ging ab Wiederanpfiff sofort Richtung Arche Tor. In der 49. Minute steckte Werner in den Lauf von Richter, der bis zu Grundlinie ging und punktgenau vors Tor flankte, wo Patrick Bandel nur noch einköpfen musste. Danach rollte ein Angriff nach dem anderen, allerdings war die Chancenverwertung wie so oft mangelhaft. In der 58. Minute war es dann Johannes Steg, der einen Abpraller aus kurzer Distanz einschweißte. Auch sonst brachten die Einwechselspieler viel Schwung in die Begegnung. Wer dachte jetzt bricht die Arche zusammen, hatte sich getäuscht
Mit zahlreichen Fehlern im Aufbauspiel, verhalfen wir Ihnen noch zu einige Chancen.
So blieb die Partie bis zum Schluss offen.
Kurz vor Schluss kam dann der Moment von Falk Hofmann, eine abgerutschte Flanke, senkte sich unhaltbar in den Giebel.
Man munkelt, nach dem zweiten Bier in der Kabine, meinte er es war genau so gewollt. Wenige Minuten danach waren die glücklichen drei Punkte eingefahren. Trotz allem Respekt für die starke kämpferische Leistung der Arche, die sicherlich Punkte verdient gehabt hätte.

Am nächsten Sonntag, ist die dritte Mannschaft von Rapid Chemnitz zu Gast in Wittgensdorf.

9. Spieltag

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. TSV Germania Chemnitz 08 2  3:3 (1:2)

Tore: 1:0 (37.) Robert Langfelner , 1:1 ,1:2 ( 39., 41.), 2:2 , 3:2 (55.,78.) Falk Hofmann , 3:3 (84.)

Aufstellung: Bußhardt - Langfelner, Wahl, Türpe, Bandel, Werner, Spröd, Renger (ab 43. Möhring), Stöckel, Hofmann, Nachtigall (ab 46. Fritzsching)

 

1. Mannschaft siegt im Spitzenspiel

 

8.Spieltag

SG Handwerk Rabenstein 2 vs. FC Wacker Wittgensdorf 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Robert Langfelner ( 46.)

Aufstellung: Bußhardt - Langfelner, Wahl, Türpe, Bandel, Werner, Spröd, Renger, Stöckel, Hofmann, Nachtigall

 

Am Sonntag, war unser Team bei der zweiten Mannschaft der SG Handwerk Rabenstein zu Gast, es kam zur Begegnung Zweiter gegen Dritter. Die Vorzeichen standen gut, unsere Elf kam mit 4 Siegen in Folge und dem Schützenfest gegen Eiche 2 im Rücken, zum Kunstrasenplatz am Harthweg.
Bei Sommerlichen Temperaturen, musste unser Trainerteam zwar Krankheitsbedingt umstellen, hatte aber trotzdem eine schlagkräftige Truppe auf dem Platz.

Großes abtasten gab es nicht, das Spiel nahm sofort Fahrt auf. Unsere Mannschaft kreierte einige Chancen und stand hinten sicher, allerdings konnte man den ursprünglichen Plan, viel flach und kurz zu spielen, wegen des engen Kunstrasenplatzes nur teilweise in die Tat umsetzen. Auch die Chancenverwertung, lies im ersten Durchgang noch zu wünschen übrig.
Rabenstein kam in der ersten Halbzeit nur wenige male gefährlich vor unser Tor, hätte aber durchaus in Führung gehen können. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Eine durchaus lautstarke Pausendiskussion lies erahnen, dass unserer Truppe der Punkt zu wenig war. Und genau so legten Sie los. In der 46. Minute schloss Robert Langfelner, einen perfekt ausgespielten Konter, zum 0:1 ab. Danach ging es nur noch in eine Richtung, allerdings wollte das zweite Tor einfach nicht fallen. Ein Stöckel Freistoß klatschte vom Pfosten ins Feld zurück, Bandel scheiterte zweimal alleine vorm Torhüter. Mitte der zweiten Halbzeit merkte man unsere Mannschaft dann den Kräfteverschleiß auf dem glühenden Kunstrasenplatz an und die Heimmannschaft kam wieder besser ins Spiel. Am Ende war es eine Abwehrschlacht, in der man sich auf seinen Torhüter verlassen konnte. Bußhardt kratzte zwei Schüsse aus dem Winkel, die fast jeder im Netz gesehen hatte. Als der Schiedrichter dann nach 5 Minuten Nachspielzeit, (2 waren angezeigt) endlich Abpfiff, war der hart erkämpfte Sieg eingefahren. Objektiv betrachtet war es ein hochklassiges Spiel, in dem wir gegen eine junge Heimmannschaft etwas cleverer agiert haben.

Mit diesen drei Punkten, schieben wir uns auf den zweiten Tabellenplatz.
Und nächste Woche kommt es direkt zum nächsten Kracher, der Erstplatzierte ist am Sonntag bei uns zu Gast.
15 Uhr geht es gegen die zweite Mannschaft von Germania Chemnitz.

 

 

1.Mannschaft feiert Historischen Heimsieg

 

7.Spieltag 01.10.2017 15:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. SV Eiche Reichenband 2 14:1 (6:1)

Tore: 1:0 Robert Langfelner (6.), 2:0 Sören Stöckel (8.), 3:0  Patrick Bandel (19.), 4:0 Rico Nachtigal (25.),

5:0 Patrick Bandel (38.), 5:1 (43.), 6:1 Sören Stöckel (44.), 7:1 Patrick Bandel (46.), 8:1 Chris Eglinski (54.) 9:1 Patrick Bandel (55.), 10:1 Patrick Bandel (61.), 11:1 Rico Nachtigal (62.), 12:1 Robert Langfelner (65.)

13:1 Rico Nachtigal (82.), 14:1 Chris Eglinski (86.)

Aufstellung: Bußhardt - Reinhart, Wahl, Türpe (ab 62. Möhring), Bandel, Eglinski, Renger, Langfelner, Fritzsching (ab 62. Hofmann) Stöckel, Nachtigall

1. Mannschaft mit dritten Sieg in Folge

 

6. Spieltag 24.09.2017 10:30 Uhr

SV IKA Chemnitz vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf 0:3 ( 0:2 )

Tore: 0:1 Patrick Bandel (7.) 0:2 Patrick Bandel (10.) 0:3 Robert Langfelner (85.)

 

Am Sonntag war unsere Mannschaft bei der IKA in Ebersdorf zu Gast.
Obwohl unser Gegner momentan auf dem letzten Tabellenplatz steht,

wussten wir aus der Vergangenheit,

dass es kein leichter Gang werden würde.

Gleich zu Beginn, brachte uns Patrick Bandel durch einen Doppelpack in Führung.

Im kompletten Spielverlauf schaffte es die Heimmannschaft nie wirklich gefährlich vor unser Tor. Allerdings lies unser Mannschaft die Zügel nach der 2:0 Führung etwas schleifen. Kurz vor Schluss,

erhöhte dann Robert Langfelner auf 3:0.
Der Sieg ist trotzdem hoch einzuordnen,
da dem Trainerteam an diesem Tag nur 11 Spieler zur Verfügung standen.

Nächsten Sonntag kommt es dann zu einem richtungsweisenden Heimspiel,

gegen die zweite Mannschaft von Eiche Reichenbrand.

1. Mannschaft feiert ersten Heimsieg

 

5. Spieltag 17.09.2017 15:00 Uhr   

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. SG Kleinolbersdorf-Altenhain  2:1 (0:1)

Tore: 0:1 (11.) 1:1 Rico Nachtigall (17.) 2:1 Chris Eglinski (88.)

Aufstellung: Bußhardt - Langfelner, Wahl, Türpe, Bandel, Spröd, Renger, Reihnart, Stöckel,

Hofmann (ab 85. Eglinski), Nachtigall (ab.90+1. Möhring)

 

Nach einem schlechten Start in die Liga, mit nur drei Punkten aus drei Spielen und nach zwei Wochen Spielfrei, war am Sonntag der Aufsteiger SG Kleinolbersdorf Altenhain zu Gast.
Die Randchemnitzer hatten bis zu diesem Tag noch kein Saisonspiel verloren.

Unsere Mannschaft kam gut ins Spiel und erarbeitete sich zahlreiche Chancen, nutzte diese aber wie so oft nicht. In der 18. min verwandelte Kleinfeld einen Freistoß aus 20 Metern zum 0:1. Danach zeigten sich einige Unsicherheiten in unserer Mannschaft. Schlechte Ballannahmen und stockendes Kurzpassspiel auf unserer Seite, waren die Folge. Das spielte den Gästen, die mit ganz einfachem Fußball immer wieder Chancen kreierten, in die Karten. Das 0:2 wurde wegen vermeintlichen Abseits zurück genommen, Glück für uns.
Kurz vor der Halbzeit, stand Nachtigall nach schönem Zuspiel von Stöckel alleine vor dem Torhüter, scheiterte aber am Aluminium. So ging es mit einem Rückstand in die Pause.

Die Pausenansprache viel anscheinend etwas lauter aus, denn nach der Halbzeit zeigte sich unsere Elf stark verbessert. Kleinolbersdorf fand so gut wie nichtmehr statt und wurde in die eigene Hälfte gedrückt. In der 60. Minute dann der verdiente Ausgleich. Unser Neuzugang Robert Langfelner steckte schön zu Nachtigall durch, der diesmal allein vor dem Torhüter die Nerven behielt.
Auch danach spielte Wittgensdorf weiter nach vorne. Doch der Gegnerische Torhüter vereitelte zahlreiche hochprozentige Chancen.
Kurz vor Schluss warf man dann alles nach vorne und wurde belohnt. Wieder flankte der starke Langfelner von links ins Zentrum und der kurz zuvor eingewechselte Eglinski, netzte mit seiner gefühlt ersten Ballberührung, am zweiten Pfosten ein. Die Gäste probierten noch zurückzukommen, am Ende blieb es aber beim Sieg für uns und den ersten drei Punkten auf heimischen Rasen.

Nächsten Sonntag sind wir 10:30 Uhr zu Gast bei IKA Chemnitz.

4.Spieltag - 10.09.2017

SPIELFREI

 

3.Spieltag - 27.08.2017 15:00 Uhr

TSV IFA Chemnitz 2 vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:4 (1:1)

Tore: 1:0 (13.), 1:1 Eigentor (35.), 2:1 (52.), 2:2 Patrick Bandel (60.) , 2:3 Patrick Bandel (67.),

2:4 Rico Nachtigall (78.)

Aufstellung: Bußhardt -Reinhart, Bandel, Werner (ab 30. Spröd), Eglinski, Spröd,Renger,

Coskun (ab 65. Möhring), Klesch, Fritzsching, Nachtigall

2.Spieltag - 20.08.2017 15:00 Uhr

FC Wacker 90 Wittgensdorf vs. Chemnitzer Polizei SV 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 (43.), 0:2 (75.) 1:2 Patrick Bandel (76.) ,1:3 (84.)

Aufstellung: Bußhardt - Steg, Wahl (ab 75. Coskun), Bandel, Werner (ab 68. Fritzsching),

Eglinski, Spröd, Renger, Buschmann, Katzschner (ab 45. Reinhart), Hofmann

1.Spieltag - 13.08.2017 15:00 Uhr

FV Blau-Weiß Röhrsdorf vs. FC Wacker 90 Wittgensdorf  2:1 (1:1)

Tore: 1:0 (13.),1:1 Patrick Bandel (45.),2:1 (82.)

Aufstellung: Ullrich - Steg, Wahl, Türpe, Bandel, Werner, Eglinski, Buschmann,Richter (ab 31. Hofmann), Fritzsching (ab 67. Spröd ab 67. Katzschner) , Stöckel