1.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

2.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

Alte Herren

ENDE DER HINRUND

 

Saison 2000/2001


I.-Mannschaft: Kreisliga Mittweida

Spielberichte

1. Spieltag 20.08.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SSV Königshain Wiederau 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Fuder

Zuschauer: 60

besonderes Vorkommnis: gelb/rote Karte für Zürch

 

2. Spieltag 27.08.2000

SV 1892 Marbach - FC Wacker 90 Wittgensdorf 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Rost

Zuschauer: 60

 

3. Spieltag 03.09.2000

SV Barkas Frankenberg II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 0:0

Zuschauer: 45

 

4. Spieltag 10.09.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Geringswalde/Schweikershain 2:1 (0:1)

Tore: 0:1; 1:1 Zürch; 1:2 Rost

Zuschauer: 70

 

5. Spieltag 17.09.2000

SV Germania Mittweida - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:2 (1:2)

Tore: Rost; Bach

Zuschauer: 120

besonderes Vorkommnis: rote Karte für Tornow

 

6. Spieltag 24.09.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - Mühlauer FV 1912 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Zürch

Zuschauer: 120

 

7. Spieltag 01.10.2000

TSV Medizin Wechselburg - FC Wacker 90 Wittgensdorf 5:2 (2:1)

Tore: Rost; Nickl

Zuschauer: 50

 

8.Spieltag 08.10.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Fortschritt Lunzenau 4:2 (2:2)

Tore: Rost; Hennig; Nickl; Huja

Zuschauer: 70

besonderes Vorkommnis: gelb/rote Karte für Nickl

 

9. Spieltag 15.10.2000

TSV Einheit Claußnitz - FC Wacker 90 Wittgensdorf 0:0

Zuschauer: 80

 

10. Spieltag 22.10.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Narsdorf 6:0 (3:0)

Tore: Rost (2x); Zürch; Lohmann; Nickl; Pflugbeil

Zuschauer: 60

 

11. Spieltag 29.10.2000

SV Wacker Auerswalde - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:1 (1:0)

Tore: 1:0; 2:0; 2:1 Dudas (65.)

Der FC Wacker 90 Wittgensdorf bot im Derby gegen Auerswalde eines der bisher schlechtesten Saisonspiele und verlor demzufolge mit 1:2. Unsicherheiten in der Abwehr und fehlende Durchschlagskraft im Angriff prägten unser Spiel. Unerklärlich war diese Leistung nach dem guten Auftritt gegen Narsdorf in der Vorwoche. Einziger Lichtblick war der Anschlusstreffer von Mario Dudas nach seiner Einwechslung. Dieser leitete noch eine spannende Schlussphase ein. Aber sich erst nach 65. Minuten auf Tugenden wie Kampfgeist zu besinnen, reicht auch gegen einen Abstiegskanditaten wie Auerswalde nicht.

 

12. Spieltag 05.11.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - Hainichener FV Blau-Gelb 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Rost; 2:0 Huja

Zuschauer: 70

 

13. Spieltag 12.11.2000

TV "Vater Jahn" Burgstädt - FC Wacker 90 Wittgensdorf 5:0 (1:0)

Zuschauer: 100

besondere Vorkommnisse: rote Karte für Bach, Pflugbeil und Jähn / gelb-rote Karte für Tornow

 

14. Spieltag 26.11.2000

SSV Königshain-Wiederau - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:0 (2:0)

Zuschauer: 70

 

15. Spieltag

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV 1892 Marbach 0:0

Zuschauer: 80

 

16. Spieltag

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Barkas Frankenberg II 2:2 (1:2)

Tore: Parthum (2x)

Zuschauer: 50

besonderes Vorkommnis: gelb/rote Karte für Hennig

 

17. Spieltag 23.05.2001 (verlegt)

SV Geringswalde/Schweikershain - FC Wacker 90 Wittgensdorf 3:3 (1:1)

Tore: 1:0 (1.); 1:1 Pflugbeil (36.); 2:1 (50.); 2:2 Fuder (80.); 3:2 (84.); 3:3 Nickl (87.)

Zuschauer: 40

Aufstellung: Härtig - Zürch - Lohmann (ab 78. Schramm), Bach, Delling - Rost, Hennig, Nickl,

                  Kaden (ab 46. Fuder) - Pflugbeil (ab 62. Parthum), Schmidt

In einem turbulenten und torreichen Spiel konnte unsere I.-Mannschaft den Platz zum siebenden Mal in Folge ohne Niederlage verlassen. Nach dem ersten Gegentor gleich nach dem Anpfiff zeigte unsere Mannschaft eine spielerisch starke Leistung, vor allem ein Zuspiel von Sven Hennig vor dem 1:1 konnte sich sehen lassen. Kurz nach der Pause konnten die Gastgeber durch einen Sonntagsschuss die erneute Führung erzielen, doch der eingewechselte Silvio Fuder glich diese in der 80. Minute mit einem schönen Solo aus. Nach einem katastrophalen Abspielfehler von Lars Schramm kamen die Geringswalder aber 4 Minuten später zum 3:2. Aber unsere Mannschaft gab nicht auf und dies wurde durch den erneuten Ausgleich durch Jörg Nickl in der 87. Minute belohnt.

 

18. Spieltag 01.05.2001 (verlegt)

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Germania Mittweida 1:1 (1:1)

Tore: 1:0 Schmidt (33.); 1:1 (35.)

Zuschauer: 65

Aufstellung: Härtig - Zürch - Lohmann, Bach (ab 50. Parthum), Delling (ab 68. Pflugbeil) -

                  Fuder, Nickl, Hennig, Kaden - Rost, Schmidt

Ein Spitzenspiel, welches mit einem gerechten Unentschieden endete, Frank Schmidt brachte unsere Mannschaft mit einem Traumtor fast von der Grundlinie in Führung, aber kurz darauf, nach einem Abwehr- und Torwartfehler, fiel schon der Ausgleich. Beide Mannschaften besassen im Anschluss noch einige gute Tormöglichkeiten, ein Tor wollte aber nicht mehr fallen. Die beste Chance für unsere I.-Mannschaft vergab Frank Schmidt, der freistehend nach einer Flanke von Silvio Fuder am Tor vorbei köpfte.

 

19. Spieltag 06.05.2001 (verlegt)

Mühlauer FV 1912 - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Rost (28.): 0:2 Eigentor (37.); 1:2; 1:3 Eigentor (65.); 2:3 (70.)

Zuschauer: 60

Aufstellung: Härtig - Parthum - Lohmann, Bach, Delling - Fuder, Hennig, Nickl, Kaden (ab 45.

                  Kaden) - Rost, Schmidt

Die Gastgeber begannen wie die Feuerwehr, schon in der 1. Minute mussten Jens Delling und Mike Härtig auf der Linie klären. Doch unsere Mannschaft fand nach ca. 10 Minuten ins Spiel und durch einen Doppelschlag Mitte der 1. Halbzeit durch einen von Mike Rost verwandelten Foulelfmeter (Jörg Nickl hatte ihn rausgeholt) und einem Eigentor nach einem verunglückten Seitfallzieher von Frank Schmidt brachte unsere Elf mit 2:0 in Front. Die Gastgeber kamen noch vor der Halbzeit zum Anschlußtor. Wieder durch einen Fehler von Torwart Mike Härtig. Er verusrachte leichtsinnig einen Foulelfmeter. Auch in der 2. Halbzeit spielte unsere Mannschaft überlegen. In der 65. Minute zog Mike Rost ab, und seinen Schuss fälschte ein Mühlauer Verteidiger ins eigene Tor ab. Die Gastgeber kamen in der 70. Minute mit einem abgefälschten Freistoss aus 17m noch einmal zum Anschlusstreffer. So blieb es dann bis zum Abpfiff.

 

20. Spieltag 01.04.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf - TSV Medizin Wechselburg 1:3 (1:0)

Tore: 1:0 Lohmann; 1:1; 1:2; 1:3

Zuschauer: 75

 

21. Spieltag 08.04.2001

SV Fortschritt Lunzenau - FC Wacker 90 Wittgensdorf 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 (53.)

Zuschauer: 100

Aufstellung: Härtig (ab 58. Ulbricht) - Zürch (ab 27. Dudas) - Parthum (ab 72. Schramm), Bach,

                  Delling - Fuder, Nickl, Hennig, Kaden - Rost Schmidt

Von Trainer Fritz Feister eher defensiv eingestellt, ging unsere I.-Mannschaft in die Partie gegen den Tabellennachbarn Lunzenau. Sie übernah maber von Beginn an die Offensive und kam zu guten Chancen durch Frank Schmidt und Mike Rost. Diese wurden allerdings vergeben. Die Gastgeber zeigten sich nur über die rechte Seite gefährlich unsere Abwehr um Libero Rocco Zürch stand aber sicher. Leider musste Zürch den Platz schon in der 27. Minute verletzt verlassen und somit musste das Konzept über den Haufen geworfen werden. Die Lunzenauer wollten die Umstellung in unseren Reihen nutzten und begannen bis zur Pause ihre Sturm und Drangphase. Es blieb allerdings beim 0:0. Da Torwart Mike Härtig aber heute nicht gut aufgelegt war, kamen die Lunzenauer in der 53. Minute nach einem kapitalen Torwartfehler zum 1:0. Unsere Mannschaft wollte diesen Fehler nun natürlich wieder gutmachen und berannte das Tor der Gastgeber. Doch die sich bietenden Torchancen konnten nicht mehr verwertet werden und so fuhr unsere I.-Mannschaft ohne Punkte nach Hause.

 

22. Spieltag 22.04.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf - TSV Einheit Claußnitz 5:2 (1:2)

Tore: 1:0 Hennig (10.); 1:1 (15.); 1:2 (16.); 2:2 Lohmann (47.); 3:2 Bach (50.); 4:2 Schramm (57.)

        5:2 Lohmann (62.)

Zuschauer: 60

Aufstellung: Härtig - Bach - Lohmann, Delling, Schramm - Rost, Hennig, Nickl (ab 85. Riemann),

                  Fuder - Duda (ab 80. Pflugbeil), Schmidt

Nach langer Durststrecke sollte nun endlich ein Sieg eingefahren werden. Unsere Mannschaft zog von Beginn an ein druckvolles Spiel auf und ging folgerichtig durch Sven Hennig mit 1:0 in Führung. Dieser zog nach einem Einwurf von Mike Rost aus 14m flach ab. Die Gäste jedoch versteckten sich nicht und kamen in der 14. Minute zu einem Schuss den unser Torwart Mike Härtig noch klären konnte. Beim nachsetzen foulte er allerdings den Angreifer der Claußnitzer. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gäste sicher zum 1:1. Gleich beim Anstoss kam es zu einem Ballverlust im Mittelfeld unserer Mannschaft. Beim Konter versucht ein Claußnitzer aus 30m in den Strafraum zu flanken, rutscht dabei aber ab und der Ball senkt sich hinter unserem zu weit vor dem Tor stehenden Torwart zum 1:2 ins Tor. Unsere Mannschaft zeigte sich nun geschockt, sie rettete sich aber mit diesem Ergebnis in die Pause. Nach dem Wechsel agierte unsere Mannschaft aber wieder Spielbestimmend und von der 47. bis zur 62. Minute wurde das Ergebnis von 1:2 auf 5:2 gedreht.

2:2: Eckball Mike Rost, Marcel Lohmann kommt freistehend aus 5m zum Schuß und

       verwandelt per Dropkick

3:2: wieder Eckball, diesmal von Sven Hennig, Matthias Bach kommt im Strafraum an den

      Ball und hebt den Ball unhaltbar ins Netz

4:2: Lars Schramm kommt 10m nach der Mittellinie an den Ball und schlägt den Ball

       Richtung Gästetor. Der Ball setzt im Strafraum auf und der Claußnitzer Torwart vollendet

       selbst zum 4:2

5:2: Eckball durch Mike Rost und Marcel Lohmann trifft per Seitfallzieher zum 5:2

       -Endstand

Im Anschluss hätte unsere Mannschaft noch einige weitere Tor erzielen können, die sich bietenden Chancen wurden aber allesamt vergeben.

 

23. Spieltag

SV Narsdorf - FC Wacker 90 Wittgensdorf 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Nickl (68.)

Zuschauer: 60

Aufstellung: Härtig - Zürch - Lohmann, Bach, Delling - Rost, Hennig, Nickl (ab 75. Parthum),

                  Fuder (ab 45. Kaden) - Dudas (ab 45. Pflugbeil), Schmidt

Mit der Leistung vom Claußnitz-Spiel wollte unsere I.-Mannschaft auch in Narsdorf gewinnen. Doch Narsdorf übernahm zunächst die Initiative und in den ersten 20 Minuten zu einigen gefährlichen Torchancen. Im Anschluss kam unsere Mannschaft dann besser ins Spiel und erspielte sich selbst einige Torchancen. Doch vorallem Frank Schmidt blieb im Abschluß wieder einmal erfolglos. Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause. Durch die Einwechslung von Daniel Pflugbeil kam mehr Schwung in das Spiel unserer I.-Mannschaft. Dieser setzte sich auch in der 68. Minute auf der Aussenbahn durch und seinen Rückpass verwertete Jörg Nickl zum 0:1. In der Folgezeit ließ unsere Mannscaft nicht nach und erspielte sich weitere gute Torchancen. Diese blieben aber allesamt ungenutzt.

 

24. Spieltag 13.05.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf - SV Wacker Auerswalde 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 (38.); 1:1 Pflugbeil (58.); 1:2 Lohmann (65.)

Zuschauer: 100

Aufstellung: Härtig - Zürch - Lohmann, Bach, Delling - Fuder, Rost, Nickl, Kaden - Pflugbeil,

                  Schmidt

Ersatz: Schramm, Körber, Minks, Dreiling

In einem ruhigen Spiel dominierte unsere I.-Mannschaft über weite Strecken gegen das stark vom Abstieg bedrohte Auerswalde. Die Gäste gingen dennoch nach einem Konter mit 0:1 in Führung. Aber unsere Mannschaft ließ sich nicht hängen und drehte vorallem in der 2. Halbzeit mächtig auf und kam innerhalb von 7 Minuten zum Ausgleich durch Daniel Pflugbeil und zur 2:1 Führung durch Marcel Lohmann. Erst kurz vor Spielende konnten die Gäste noch einmal auf den Ausgleich drängen, denn unsere Mannschaft vergass im Vorfeld den Sack zu zumachen.

 

25. Spieltag 20.05.2001

Hainichener FV Blau-Gelb - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:2 (0:1)

Tore: 0:1 Hennig (20.); 0:2 Rost (65.); 1:2 (85.); 2:2 (88.)

Zuschauer: 40

Aufstellung: Härtig - Zürch - Parthum, Bach, Delling - Fuder, Hennig, Nickl, Kaden - Pflugbeil

                  (ab 73. Schramm), Rost

Die Gastgeber spielten von Beginn an stark auf, es konnte einem um unsere Mannschaft fast schon Angst und Bange werden. Doch in der 20. Minute erzielte Sven Hennig mit dem ersten sehenswerten Angriff das 0:1. Die Vorabeit leistete Mike Rost mit einem sehenswerten Zuspiel. Im Anschluss konnte unsere Elf das Spiel unter Kontrolle bringen. Nach dem Seitenwechsel konnte Mike Rost in der 65. Minute ein Elfmetergeschenk dankend zum 0:2 annehmen. Nun war die Partei eigentlich gelaufen, doch aus unerklärlichen Gründen mussten in der 85. und in der 88. Minuten noch 2 Gegentore hingenommen werden.

 

26. Spieltag 27.05.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf - TV "Vater Jahn" Burgstädt 1:1 (0:1)

Tore: 0:1; 1:1 Zürch

Zuschauer: 80

Abschlußtabelle Kreisliga

Platz Mannschaft Spiele Torverh.
Differenz
Punkte
1. SV Germania Mittweida (A)
26 94:18 +76 65
2. TV "Vater Jahn" Burgstädt 26 69:22 +47 54
3. TSV Medizin Wechselburg 26 63:37 +26 53
4. SSV Königshain-Wiederau 26 64:36 +28 47
5. FC Wacker 90 Wittgensdorf 26 43:37 +6 42
6. SV Fortschritt Lunzenau 26 59:48 +11 40
7. SV Barkas Frankenberg II 26 40:38 +2 40
8. Hainichener FV Blau-Gelb 26 45:45 +/-0 32
9. SV Geringswalde/Schweikershain 26 52:56 -4 29
10. TSV Einheit Claußnitz (N) 26 33:56 -20 27
11. SV Wacker Auerswalde 26 38:73 -35 26
12. SV 1892 Marbach 26 33:52 -19 24
13. SV Narsdorf (N)
26 28:73 -45 19
14. Mühlauer FV 1912 26 25:98 -73 11

II.-Mannschaft: 1. Kreisklasse Mittweida

Spielberichte

1. Spieltag 20.08.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - SV Schönborn-Dreiwerden 3:4

 

4. Spieltag 10.09.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - BSC Motor Rochlitz II

 

6. Spieltag 24.09.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - TSV Penig II 3:2

 

7. Spieltag 01.10.2000

SV Fortschritt Lunzenau II - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 6:0

 

8.Spieltag 31.10.2000 (verlegt)

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - SV Barkas Frankenberg III 0:3

 

9. Spieltag 15.10.2000

SV Rotation Göritzhain - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 2:0

 

10. Spieltag 22.10.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - LSV Sachsenburg 48

 

11. Spieltag 29.10.2000

SG Ringethal - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 2:1

Tore: Tornow

 

13. Spieltag 12.11.2000

TV "Vater Jahn" Burgstädt II - FC Wacker 90 Wittgensdorf II

 

16. Spieltag 01.05.2001 (verlegt)

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - SV Germania Mittweida II 0:2

 

17. Spieltag

BSC Motor Rochlitz II - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 1:0

 

19. Spieltag 06.05.2001 (verlegt)

TSV Penig II - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 6:0

 

20. Spieltag 01.04.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - SV Fortschritt Lunzenau II 3:2

 

21. Spieltag 08.04.2001

SV Barkas Frankenberg III - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 4:1

 

22. Spieltag 22.04.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - SV Rotation Göritzhain 8:2

 

23. Spieltag 29.04.2001

LSV Sachsenburg 48 - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 4:5

 

24. Spieltag 13.05.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - SG Ringethal 0:4

 

25. Spieltag 20.05.2001

Riechberger FC 57 II - FC Wacker 90 Wittgensdorf II 2:0

 

26. Spieltag 27.05.2001

FC Wacker 90 Wittgensdorf II - TV "Vater Jahn" Burgstädt II 2:3 

Abschlußtabelle 1. Kreisklasse

Platz Mannschaft Spiele Torverh.
Differenz
Punkte
1. SV Germania Mittweida II (A)
26 61:20 +41 58
2. BSC Motor Rochlitz II (N)
26 58:33 +25 50
3. ATV 1899 Pappendorf 26 81:60 +21 48
4. LSV Sachsenburg 48 (A) 26 45:49 -4 42
5. SV Barkas Frankenberg III 26 46:36 +10 41
6. SG Ringethal 26 62:52 +10 37
7. Riechberger FC 57 II 26 53:49 +4 37
8. SV 1920 Herrenhaide 26 46:40 +6 36
9. SV Schönborn-Dreiwerden (N) 26 48:55 -7 36
10. SV Fortschritt Lunzenau II 26 41:59 -18 34
11. TV "Vater Jahn" Burgtstädt II 26 36:51 -15 30
12. TSV Penig II 26 44:51 -7 24
13. FC Wacker 90 Wittgensdorf II 26 41:72 -31 20
14. SV Rotation Göritzhain 26 28:63 -35 16

III.-Mannschaft: 1. Kreisklasse-Kleinfeld Mittweida / Staffel 2

Abschlußtabelle 1. Kreisklasse-Kleinfeld

Platz Mannschaft Spiele Torverh.
Differenz
Punkte
1. SV Narsdorf II (N)
14 58:33 +25 32
2. FC Wacker 90 Wittgensdorf III 14 66:32 +34 29
3. TSV Einheit Claußnitz III (N)
14 54:36 +18 25
4. FSV 1990 Steudten
14 39:32 +7 23
5. Rossauer FC II (N)
14 56:48 +8 22
6. SV Turbine Thierbach
14 44:62 -18 13
7. SKV Grün-Weiß Königsfeld II
14 39:72 -33 10
8.
SV Rotation Göritzhain II (A)
14
33:74
-41
7

Kreispokal

1. Runde 13.08.2000

SSV Königshain-Wiederau II - FC Wacker 90 Wittgensdorf 2:4

 

2. Runde 08.10.2000

FC Wacker 90 Wittgensdorf - Hainichener FV Blau-Gelb 2:1

Tore: Rost (2)

 

Achtelfinale 19.11.2000

SV Fortschritt Lunzenau - FC Wacker 90 Wittgensdorf

 

Hallenkreismeisterschaft

20.01.2001

Die Mannschaft aus Wittgensdorf hat am Sonnabend in Burgstädt die diesjährige Hallenkreismeisterschaft gewonnen. Nach spannenden Vor- bzw. Zwischenrunden hatten sich mit dem Bezirksklasseteam des Hartmannsdorfer SV 05, die Kreisligisten SV Wacker Auerswalde, FC Wacker 90 Wittgensdorf, TV "Vater Jahn" Burgstädt und der TSV Medizin Wechselburg sowie aus der 1. Kreisklasse der BSC Motor Rochlitz II qualifiziert. Wittgensdorf gewann gegen Rochlitz II 2:0. Im 2. Spiel hieß der Gegner Auerswalde. Nach 12 Sekunden stand es 1:0. Trainer Jörg Nickl hatte sich eine besondere Taktik ausgedacht. Er verzichtete auf den eigentlichen Torwart und brachte so einen Feldspieler mehr aufs Parkett. "Wir wollten so die Angriffswirksamkeit erhöhen und attraktiven Hallenfußball bieten" erläuterte Mannschaftsleiter Jürgen Schönfeld. Die Rechnung ging auf. Dieser zusätzliche Feldspieler erzielte das 2:0. Ein weiterer Sieg gelang gegen Hartmannsdorf, aber gegen Wechselburg musste eine 2:4-Niederlage eingesteckt werden. Das "Endspiel" gegen Titelverteidiger Burgstädt verlief sehr dramatisch. Die Gastgeber gingen durch Naumann und Fröhlich mit 2:0 in Führung. Dudas sorgte für den Anschluß für Wittgensdorf und Rost der viel umjubelte Ausgleich. Da Rochlitz II im letzten Spiel mit 2:1 gegen Auerswalde das Nachsehen hatte, konnten die Wittgensdorfer am Ende den Kreismeistertitel feiern.

Unsere Hallenkreismeister 2000/2001

h.v.l. Jörg Nickl (Trainer); Marcel Lohmann; Sven Kaden; Sven Hennig; Andreas Parthum;

Jens Delling; Jürgen Schönfeld (Mannschaftsleiter)

v.v.l. Frank Schmidt; Mike Härtig; Mike Rost

Quelle: Freie Presse; FSV Taura; KVF Mittweida; Jörg Nickl