1.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

2.Mannschaft

ENDE DER HINRUND

Alte Herren

ENDE DER HINRUND

 

Saison 1971/72


1. Kreisklasse Karl-Marx-Stadt/Land

Spielberichte

1. Spieltag 22.08.1971

BSG Fortschritt Hartmannsdorf - BSG Fortschritt Wittgensdorf 6:2 (3:1)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 3:1 Wetzel; 4:1; 5:1; 6:1; 6:2 Wetzel

Nahezu 800 Zuschauer sahen eine großartig aufspielende Hartmannsdorfer Elf, die den Bezirksklassenabsteiger total beherrschte. Die Wittgensdorfer hatten spielerisch und auch taktisch dem Platzbesitzer nichts entgegenzusetzen. Kurios das Hartmannsdorf die Entscheidung in der 2. Halbzeit mit 3 Toren innerhalb von 3 Minuten herbeiführte. Frank Leichsenring befand sich in Hochform und entnervte fast allein die Wittgensdorfer Hintermannschaft. Hier die Torfolge: 1:0 Berger (13.), 2:0 Berger (19.), 2x Vorarbeit Leichsenring, 3:0 Ehlert (33.), 3:1 Wetzel (40.); 4:1 Berger (73.), Vorarbeit Leichsenring, 5:1 Ehlert (74.), 6:1 Leichsenring (75.); 6:2 Wetzel (84.)

 

2. Spieltag 28.08.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Traktor Röhrsdorf 3:1 (1:0)

Tore: Wetzel 2; Berger

Nach der hohen Niederlage in Hartmannsdorf wollte Fortschritt diesmal unbedingt gewinnen, um nicht gleich den Anschluss zu verlieren. Vor 200 Zuschauern erzielten Wetzel (2) und Berger für Fortschritt die Tore.

 

3. Spieltag 05.09.1971

SG Altenhain – BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:3 (2:1)

Tore: 1:0; 2:0; 2:1 Eigentor; 2:2; 2:3

Glücklicher Wittgensdorfer Auswärtssieg. Zur Pause führte die SGA noch mit 2:1. Beide Tore schoss Müller. Dann folgten ein unglückliches Selbsttor und ein grober Abwehrfehler, die vor 150 Zuschauern das 2:3 und damit Fortschritt einen glücklichen Sieg brachten.

 

4. Spieltag 11.09.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Fortschritt Mühlau 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Künzel (55.)

Wittgensdorf hatte alle Mühe, um wenigstens in der 55. Minute das 1:0 zu erzielen. Torschütze Künzel

 

5. Spieltag 19.09.1971

BSG Motor Markersdorf - BSG Fortschritt Wittgensdorf 3:0 (2:0)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0

Nach dem Freundschaftsspiel und dem anschließenden Pokalspiel, wo Markersdorf immer das Nachsehen hatte, trumpfte nun die Platzmannschaft tüchtig auf und schickte Wittgensdorf vor 400 Zuschauern mit 3:0 nach Hause. Ein Bombenschuss von Stemplinger in der 32. Minute und ein Tor von Matthes ergaben das 2:0-Halbzeitergebnis. Ein Freistoßtor von Fuchs in der 65. Minute ergab den 3:0 Endstand.

 

6. Spieltag 26.09.1971

BSG Polar Mittelbach - BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:3

 

7. Spieltag 03.10.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Motor Oberfrohna II 0:2

Tore: 0:1; 0:2

 

8. Spieltag 10.10.1971

BSG Einheit Kändler - BSG Fortschritt Wittgensdorf 1:3 (0:1)

Durch diese erneute Niederlage bleibt Einheit weiter als einzige Mannschaft ohne Pluspunkt.

 

9. Spieltag 17.10.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Traktor Auerswalde 2:1

Glücklicher Wittgensdorfer Heimerfolg.

 

10. Spieltag 24.10.1971

BSG Einheit Neukirchen - BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:1

 

11. Spieltag 31.10.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Fortschritt Limbach 1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Anders; 1:1; 1:2

Schmeichelhafter Limbacher Sieg !!! Nach torloser 1. Halbzeit schoss Anders in der 60. Minute zum 1:0 ein. 10 Minuten später „gelang“ Hammer der 1:1 Ausgleich (war da Hammers Hand mit im Spiel ?!). Ein Freistoßtor ergab schließlich in der 75. Minute das 1:2. Dem Spiel wohnten 250 Zuschauer bei.

 

12. Spieltag 07.11.1971

BSG Fortschritt Burgstadt II - BSG Fortschritt Wittgensdorf 4:0

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 4:0

Fortschritt Burgstädt II trumpfte mächtig auf ! Vor 300 Zuschauern wurden die Wittgensdorfer regelrecht überrumpelt. Die Tore schossen Hausstein (2) und Hirschberger (2).

 

13. Spieltag 14.11.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Motor Grüna 1:1

Tore: 0:1; 1:1

 

14. Spieltag 21.11.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Fortschritt Hartmannsdorf 1:3 (1:1)

Tore: 0:1; 1:1; 1:2; 1:3

Vor 150 Zuschauern verlief die 1. Halbzeit ausgeglichen. Nach der Pause setzte sich die technisch bessere und schnellere Spielweise der Hartmannsdorfer mit 2 weiteren Toren erfolgreich durch.

 

15. Spieltag 28.11.1971

BSG Traktor Röhrsdorf - BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:2

Punkteteilung in Röhrsdorf

 

16. Spieltag 05.12.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – SG Altenhain 4:2

Tore: Anders (2); Berger; Schneider

Fortschritt Wittgensdorf erwarteter Heimsieger ! Torschützen vor 100 Zuschauern waren Anders (2), Berger und Schneider.

 

17. Spieltag 12.12.1971

BSG Fortschritt Mühlau - BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:2 (1:0)

Tore: 1:0; 1:1; 2:1; 2:2

Weiterer Punkt für Mühlau ! Eine gerechte Punkteteilung gab es vor 100 Zuschauern zwischen beiden Fortschritt Kollektiven. Hier die interessante Torfolge: 1:0 Otto (35.) - 40. Minute Foulelfmeter für Wittgensdorf, aber gehalten von Klinder – 50. Minute 1:1, 60. Minute 2:1 durch Foulelfmeter von Pötzsch, 70. Minute 2:2 wiederum durch Foulelfmeter.

 

18. Spieltag 19.12.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Motor Markersdorf 0:2 (0:0)

Tore: 0:1; 0:2

Auch Fortschritt Wittgensdorf konnte Spitzenreiter nicht stoppen. Eine Stunde lang hielt Fortschritt vor 250 Zuschauern das Spiel ausgeglichen und hatte bei 2 Markersdorfer Lattenschüssen viel Glück. In der Endphase setzte sich aber die technische Überlegenheit der Motor-Elf immer mehr durch. In dieser kampfbetonten Partie schossen Matthes (60.) und Stemplinger (75.) die Tore.

Fazit der Freien Presse zum Jahreswechsel am 24.01.1972

In den Spielen um die Fußballkreismeisterschaft 1971/72 dürfte bereits eine gewisse Vorentscheidung gefallen sein. Ein Trio hat sich bereits deutlich vom 14er Feld abgesetzt, und wird den Titel wohl unter sich ausmachen. Nach 18 Spieltagen haben die Mannschaften von Motor Markersdorf, Fortschritt Hartmannsdorf und Fortschritt Limbach 10 bzw. 9 Punkte Vorsprung vorm Tabellen-4. Motor Grüna. Nicht minder hart wird am Tabellenende um den Klassenerhalt gekämpft werden. Am meisten gefährdet sind Einheit Kändler, SG Altenhain und Traktor Auerswalde. Die restlichen Spielgemeinschaften kämpfen wohl nur noch um die Platzierung

 

Tabellenspitze

Platz Mannschaft Sp. Torverh. Differenz Punkte
1. BSG Motor Markersdorf 17 73:09 +64 33:03
2. BSG Fortschritt Hartmannsdorf 17 68:15 +53 33:03
3. BSG Fortschritt Limbach 18 54:11 +43 32:04
4. BSG Motor Grüna 18 40:31 +9 23:13
5. BSG Motor Oberfrohna II 18 51:28 +23 19:17
6. BSG Fortschritt Burgstädt II 18 42:44 -2 19:17
7. BSG Fortschritt Wittgensdorf (A) 18 29:38 -9 17:19

                        Von einstiger Spielstärke durch Spielerabgänge nach dem Abstieg aus der Bezirks-

                        klasse sehr viel eingebüßt. Verfügt außerdem über keine Reservemannschaft, in

                        der Nachwuchs für die 1. Mannschaft heranreifen kann !!! 

Spielberichte II

19. Spieltag 27.02.1972

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Polar Mittelbach 2:1

 

20. Spieltag 05.03.1972

BSG Motor Oberfrohna II – BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:2

Punkteteilung in Oberfrohna. Nach temposcharfen 90 Minuten teilten sich beide die Punkte. Für Motor schoss Rossner beide Tore.

 

21. Spieltag 12.03.1972

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Einheit Kändler 0:2 (0:0)

Tore: 0:1; 0:2

Kändler entführte beide Punkte aus Wittgensdorf !!! Einheit ging ohne reelle Chance nach Wittgensdorf, traf aber vor 100 Zuschauern auf eine äußerst umständlich spielende Fortschritt Elf. In der 70. und 80. Minute trafen 2 Einheit-Konter den Gastgeber, und so gingen beide Punkte nach Kändler.

 

22. Spieltag 19.03.1972

BSG Traktor Auerswalde – BSG Fortschritt Wittgensdorf 0:3

Tore: Riemann (2), Schneider

Diese Heimniederlage brachte für Auerswalde den letzten Tabellenplatz. Vor 100 Zuschauern schossen Riemann (2) und Schneider die Tore für Fortschritt.

 

23. Spieltag 26.03.1972

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Einheit Neukirchen 1:1

Tore: 1:0; 1:1

Punkteteilung in Wittgensdorf

 

24. Spieltag 02.04.1972

BSG Fortschritt Limbach – BSG Fortschritt Wittgensdorf 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Anders (15.)

Überraschende Limbacher Heimniederlage ! Eine enttäuschende Partie boten die Limbacher vor 250 Zuschauern und haben nun keine Meisterschaftschancen mehr. Wenn auch das Siegtor in der 15. Minute durch Anders nur durch Verwandlung eines Foulelfmeters entsprang, so war doch der Wittgensdorfer Sieg verdient.

 

25. Spieltag 09.04.1972

BSG Fortschritt Wittgensdorf – BSG Fortschritt Burgstädt II 1:2

Unnötige Heimniederlage für Wittgensdorf !!!

 

26. Spieltag 16.04.1972

BSG Motor Grüna – BSG Fortschritt Wittgensdorf 2:1

Knapper, aber verdienter Heimsieg für Motor.

Abschlußtabelle 1. Kreisklasse

Platz Mannschaft Sp. Torverh. Differenz Punkte
1. BSG Fortschritt Hartmannsdorf 26 96:18 +78 47:05
2. BSG Motor Markersdorf 26 93:15 +78 43:09
3. BSG Fortschritt Limbach 25 60:19 +41 38:12
4. BSG Motor Grüna 26 51:43 +8 32:20
5. BSG Motor Oberfrohna II 26 65:39 +26 27:25
6. BSG Fortschritt Burgstädt II 26 54:60 -6 25:27
7. BSG Fortschritt Wittgensdorf (A) 26 40:48 -8 25:27
8. BSG Fortschritt Mühlau (N) 26 34:47 -13 24:28
9. BSG Einheit Neukirchen 26 35:47 -12 23:29
10. BSG Polar Mittelbach 26 42:57 -15 23:29
11. BSG Traktor Röhrsdorf 26 28:66 -38 17:35
12. SG Altenhain 26 45:92 -47 17:35
13. BSG Einheit Kändler 25 25:68 -43 11:39
14. BSG Traktor Auerswalde 26 24:73 -49 10:42

Das Ergebnis des Spiels vom letzten Spieltag Fort. Limbach – Einheit Kändler wurde nicht gemeldet, hat aber keinen Einfluss mehr auf die Platzierungen der Abschlusstabelle.

Abschlußtabelle der Reservemannschaften der 1. Kreisklasse

Platz Mannschaft Sp. Torverh. Differenz Punkte
1. BSG Motor Markersdorf II 20 114:14 +100 40:00
2. BSG Fortschritt Hartmannsdorf II 20 80:32 +48 30:10
3. BSG Einheit Neukirchen II 20 52:27 +25 28:12
4. BSG Polar Mittelbach II 20 58:39 +19 25:15
5. SG Altenhain II 20 30:45 -15 18:22
6. BSG Fortschritt Mühlau II 20 34:60 -26 17:23
7. BSG Fortschritt Limbach II 20 34:40 -6 16:24
8. BSG Motor Grüna II 20 28:38 -10 16:24
9. BSG Einheit Kändler II 20 25:53 -28 12:28
10. BSG Traktor Röhrsdorf II 20 30:77 -47 10:30
11. BSG Traktor Auerswalde II 20 23:81 -58 08:32

In dieser Tabelle fehlt eine verhältnismäßig große Gemeinschaft, nämlich Fortschritt Wittgensdorf !!! Diese BSG verfügt durch diverse Spielerabgänge der 1. Mannschaft nach dem Abstieg aus der Bezirksklasse in der Vorsaison, zur Zeit über keine Reservemannschaft. Hoffentlich verstärken im kommenden Jahr die Wittgensdorfer die Reservestaffel !

Bezirkspokal

1. Runde 12.06.1971

BSG Fortschritt Burgstädt II - BSG Fortschritt Wittgensdorf 0:1

 

2. Runde 19.06.1971

BSG Fortschritt Wittgensdorf – SG Einsiedel 2:3

Kreispokal

1. Runde 01.08.1971

Freilos

 

2. Runde 15.08.1971

BSG Motor Markersdorf – BSG Fortschritt Wittgensdorf 1:2 n.V. (1:1; 0:1)

Tore: 0:1 Anders (45.); 1:1 Tredup (81.); 1:2 Götze (95.)

Die Motor-Elf konnte in diesem Pokalspiel ihre gute Form der letzten Spiele auch nicht annähernd erreichen. So erzielten die Wittgensdorfer einen ganz verdienten Sieg. Anders 0:1 und Tredup 1:1 erzielten bis zur 90. Minute die Tore zum 1:1. In der Verlängerung schoss Götze den 2:1 Fortschritt-Sieg heraus.

Quelle: Freie Presse; FSV Taura