1.Mannschaft


2.Mannschaft

Alte Herren

SOMMER PAUSE



A-Jugend 

unsere A-Jugend 2016/2017

Saison 2016/2017 - Mittelsachsenliga

Tabelle - Stand 29.05.2017

Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. SpG Mulda/Großhartmannsdorf
18 15 1 2 84:40 +44 46
2. Mühlauer FV 1912
18 14 1 3 58:28 +30 43
3. SpG Brand-Erbisdorf/Langenau 18 12 4 2 67:32 +35 40
4. SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 18 7 3 8 52:51 +1 24
5. SpG Zug/Langhennersdorf 18 7 2 9 44:43 +1 23
6. SpG Kriebstein/Waldheim 18 7

0

11 51:57 -6 21
7. SpG Bobritzsch/Pretzschendorf 18 6 0 12 35:52 -17 18
8. SV Barkas Frankenberg 18 5 2 11 39:66 -27 17
9. 1.BSV Langenleuba-Oberhain 18 5 1 12 26:69 -43 16
10. VfB Saxonia Halsbrücke 18 5 0 13 33:51 -18 15

Termine - Mittelsachsenliga

1. Spieltag

Samstag - 27.08. 2016 - 15:00 Uhr * Stadion Brand-Erbisdorf

SpG Brand-Erbisdorf/Langenau - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 4:1 (1:1)

Tore: 1:0 (24.); 1:1 Mohamadii (39.); 2:1 (49.); 3:1 (60.); 4:1 (84.)

Aufstellung: Lang - Lehmann, Kertzsch, Lorenz, Schammer - Pfau, Auert (ab 57. Grabs), Schröder, Schmitz -

                    Mohamadii, Sadeq

A-Jugend schwitzte umsonst !!!

Zu ihrem 1. Punktspiel musste unsere A-Jugend bei der SpG Br.-Erbisdorf/Langenau antreten. Bei großer Hitze und mit nur einem Auswechselspieler war von vornherein klar, das ein Punktgewinn sehr schwer werden würde. Zu dem musste Luca Auert auch noch mit Leistenproblemen ins Spiel gehen. So konnte er nicht die gewohnten Akzente setzen. Vom Anpfiff weg brachten die Gastgeber unsere Mannschaft mehrfach arg in Bedrängnis. Diese wurde durch schlechtes verschieben in der Hintermannschaft und der fehlenden Unterstützung aus dem Mittelfeld begünstigt. In der 24. Minute fiel dann das auch 1:0. Der Gegner konnte von rechts durchlaufen und flach vor das Tor spielen. Nun musste der Ball nur noch eingeschoben werden. In der Trinkpause wurden die Fehler durch das Trainerteam nocheinmal angesprochen. Dies machte sich sofort bemerkbar, denn unsere Mannschaft kam besser ins Spiel und auch zu Torchancen. Die hochstehende Abwehr der Gastgeber konnte mehrfach durch durch Pässe in die Tiefe ausgehebelt werden. Abbas Mohamadii und Amin Sadeq konnten so mehrfach durchstarten, vergaben aber leichtfertig.
In der 39. Minute gelang aber doch noch der Ausgleich. Abbas Mohamadii konnte den Ball nach einer Eingabe von rechts und einem Anspiel von Amin Sadeq verwandeln. Mit dem 1:1 ging es dann auch in die 2. Halbzeit.Diese begann allerdings denkbar schlecht, denn in der 49. Minute foulte Markus Kertzsch völlig unnötig seinen Gegenspieler, der aus dem Strafraum laufen wollte. So gab es Elfmeter und es stand 2:1.
In der 57. Minute musste Luca Auert dann ausgewechselt werden. Leider wurde damit auch die Ordnung im Spiel unserer A-Jugend ausgewechselt. Sie spielte mehrere unnötige Fehlpässe raus der Abwehr heraus und das Mittelfeld um Lucas Schröder wirkte überfordert. Die Gastgeber nutzten diese Unordnung gnadenlos aus und kam zur mehreren Großchancen. Niclas Lang im Tor unserer Mannschaft konnte einige mit großen Einsatz parieren, doch in der 60. und 84. Minute war er machtlos und unsere Mannschaft verlor letztendlich noch mit 4:1.


2. Spieltag

Sonntag - 04.09. 2016 - 11:00 Uhr * Waldsportplatz Herrenhaide

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Zug/Langhennersdorf 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 (14.); 0:2 (56.)

Aufstellung: Lang - Lehmann, Kertzsch, Lorenz (ab 68. Grabs), Schammer - Vogt,  Schröder,

                    Schmitz, Sadeq - Mohamadii, Pfau (ab 68. Kahlert)

A-Jugend fehlt der Knipser !!!

Nach dem schlechten Spiel in Brand-Erbisdorf wollte unsere A-Jugend heute gegen die SpG Zug/Langhennersdorf ihre Ordnung und die nötige Aggresivität wieder finden. Leider musste sie ohne die Verletzten Luca Auert und Nestler antreten. Die 1. Halbzeit sah dann auch sehr viel versprechend aus. Gegen die guten Gäste zeigte unsere Mannschaft wie man dagegen hält und sich gleichzeitig gute Torchancen erarbeitet. In der 14. Minute aber war sich unsere Hintermannschaft nach einen abgewehrten Angriff der Gäste uneinig, und schon stand es 0:1. Die eigenen Chancen vergaben aus Nahdistanz Abbas Mohamadii und Lucas Schröder traf mit einem indirekten Freistoß von halb rechts nur den linken Pfosten. So blieb es zunächst beim 0:1. Auch nach dem Seitenwechsel das selbe Bild. In der 56. Minute unterlief dem ansonsten guten Innenverteidiger Markus Kertzsch jedoch ein folgenschwerer Fehler. Er ließ seinen Gegenspieler von der linken Seite an der Grundlinie in den Strafraum laufen, der passt vors Tor und ein Mitspieler braucht nur noch einzuschieben. So stand es trotz des guten Spiels unserer Mannschaft bis dahin bereits 0:2. Unsere Mannschaft ließ nun etwas nach und so kamen die Gäste immer öfter zu Torchancen, aber Torhüter Niclas Lang wusste diese zu entschärfen und so blieb es bei der 0:2-Niederlage.

3. Spieltag

Samstag - 26.11.2016 - 13:00 Uhr * Sportlatz Halsbrücke (verlegt)

VfB Saxonia Halsbrücke - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 1:5 (0:2)

Tore: 0:1 Schröder (10.); 0:2 Mohamadii (36.); 0:3 Schmitz (73.); 0:4 (87.); 1:4 (88.); 1:5 Nestler (90.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Kertzsch, Klose, Heinrich - Schmitz, Schröder, Dietze (ab 46. Sadeq),

                    Lorenz (ab 65. Pfau) - Nestler, Mohamadii (ab 82. Grabs)

A-Jugend gibt "rote Laterne" ab !!!

Beim Nachholspiel in Halsbrücke konnte unsere A-Jugend mit einem Sieg in der Tabelle an den Gastgebern vorbeiziehen und die rote Laterne abgeben. Im Angriff verstärkt mit dem genesenen Nils Nestler übernahm unsere Mannschaft von Beginn an die Initiative und zeigte kämpferisch eine gute Leistung, spielerisch waren zwar noch einige Defizite zu erkennen, aber das sollte gegen diesen Gegner nicht allzu sehr ins Gewicht fallen. In der 10. Minute wurde Abbas Mohamadii im Strafraum zu Fall gebracht und den fälligen Strafstoss verwandelte Lucas Schröder sicher zum 0:1. In der Folgezeit bestimmte unsere Mannschaft weiter das Geschehen vergab aber die sich bietenden Torchancen. Erst in der 36. Minute gelang das 0:2, nachdem sich Nils Nestler schön auf der rechten Seite durchsetzen konnte. Seinen Schuss ins lange Eck konnte der Torhüter der Gastgeber nicht festhalten und Abbas Mohamadii staubte ab. Bis zur Pause erhöhten die Gastgeber nun den Druck. Mit etwas Glück konnte unsere Mannschaft aber ein Gegentor verhindern. Die 2. Halbzeit begann gleich mit einer Großchance für Nils Nestler, diese vergab er aber. So dauerte es bis zur 73. Minute warten, ehe unsere A-Jugend mit dem 0:3 die Spielentscheidung herbeiführen konnte. Nils Nestler setze sich auf der linken Seite durch und sein Zuspiel in Richtung Elfmeterpunkt verwandelte Kevin Schmitz mit einem satten Schuss. In der 87. Minute war es wieder Nils Nestler, der sich auf der linken Seite durchsetzte und am Fünf-Meter-Raum auf Lucas Schröder zurück legte. Dieser spitzelte den Ball dann zum 0:4 ins Netz. Der Anschlusstreffer der Gastgeber nur eine Minute später, war zwar ärgerlich, aber nur als Ergebniskosmetik zu verzeichnen, denn in der 90. Minute war es wieder der überragende Nils Nestler, der seine gute Leistung noch mit einem Tor krönte. Leo Pfau bereitete den Treffer mit einem schönen Heber über die gegnerische Abwehr vor und Nils Nestler vollendete ebenfalls mit einem Heber über den herauslaufenden gegnerischen Tormann zum 1:5-Endstand. 
  

4. Spieltag

Sonntag - 18.09. 2016 - 11:00 Uhr * Waldsportplatz Herrenhaide

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Bobritzsch/Pretzschendorf 2:5 (0:3)

Tore: 0:1 (6.); 0:2 (14.); 0:3 (44.); 1:3 Auert (61.); 2:3 Mohamadii (69.); 2:4 (71.); 2:5 (77.)

Aufstellung: Lang - Lehmann (ab 66. Tietze), Kertzsch (ab 78. Grabs), Lorenz, Schammer - Vogt, 

                    Auert (ab 75. Kahlert), Schröder, Sadeq - Mohamadii, Schmitz

besonderes Vorkommnis: gelb/rote Karte für Lorenz (SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Clauß.) in der 72. Minute 

A-Jugend hilft bei Niederlage kräftig mit !!!

Aufgrund der Witterung wurde das Heimspiel gegen die SpG Bobritzsch/Pretzschendorf auf dem Kunstrasenplatz des VfB Fortuna Chemnitz ausgetragen. Unsere Mannschaft wollte zwar unbedingt ihre ersten Punkte einfahren, doch mit dieser Defensivleistung war das nicht möglich. Und dass, obwohl das Trainerteam in den letzten Wochen immer wieder das Verhalten der Viererketten gepredigt hat. Auch die schlechte Chancenverwertung spielte den Gästen natürlich in die Karten. Nun zum Spielverlauf. Das 0:1 fiel in der 6. Minute nach einem Freistoß aus 25 Metern. Dieser wurde vor das Tor unserer Mannschaft geschlagen. Der sonst zuverlässige Torwart Niclas Lang ließ den Ball aber durch die Hände rutschen und so mussten die Gäste nur noch einschieben. Das 0:2 folgte dann in der 14. Minute nach einem unnötigen Foul von Marvin Lorenz im Strafraum und dem fälligen Elfmeter. Kurz vor dem Pausenpfiff folgte dann sogar noch der 0:3-Rückstand. Auch dieses Tor fiel nach einem sinnlosen Foul im Strafraum und dem fälligen Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel und der gehörigen Pausenansprache steigerte sich unsere Mannschaft etwas und kam in der 61. Minute durch Luca Auert zum 1:3-Anschlusstreffer. Dieser verwandelte einen Freistoß aus ca. 20 Metern direkt. In der 69. Minute verkürzte unsere Mannschaft sogar noch auf 2:3 durch Abbas Mohamadii. Doch die Hoffnung währte nur kurz, denn in der 71. Minute verursachte unsere Hintermannschaft den 3. Elfmeter für die Gäste, den sie wieder zum Tor nutzen konnten. In der 77. Minute folgte dann noch das 2:5. Wieder ließ Torwart Niclas Lang einen eher harmlosen Ball durch die Hände rutschen, nur diesmal direkt ins Tor. 


5. Spieltag

Sonntag - 31.10. 2016 - 13:00 Uhr * Waldsportplatz Herrenhaide / verlegt

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - Mühlauer FV 1912 2:3 (1:2)

Tore: 1:0 Mohamadii (1.); 1:1 (21.); 1:2 (22.); 1:3 (67.); 2:3 Schröder (81.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Kertzsch, Weinert (ab 61. Grabs), Heinrich - Vogt, Schröder,

                       Pfau (ab 38. Schmitz), Lorenz (ab 77. Kahlert) - Mohamadii, Sadeq,

A-Jugend mit knapper Niederlage im Nachholspiel !!!

Beim Nachholspiel gegen Mühlau wollte unsere A-Jugend an die gute Leistung aus den letzten beiden Spielen anknüpfen. Zu beginn des Spiels sah auch alles danach aus, denn Abbas Mohamadii konnte unsere Mannschaft bereits in der 1. Minute mit 1:0 in Führung bringen. auch in der Folgezeit bestimmte sie weiter das Geschehen und setzte die Gäste unter Druck. Leider änderte sich die Dominanz unserer Mannschaft aber schon nach ca. 15 Minuten. Viele Ballverluste im Mittelfeld verhinderten einen oredentlichen Spielaufbau und durch schlechtes Stellungsspiel in der Abwehr kam Mühlau zu mehreren guten Torchancen. Mit einem Doppelschlag drehten sie in der 21. und 22. Minute. das Ergebnis auf 1:2. Mit einer Umstellung im Mittelfeld, versuchte das Trainerteam unserer A-Jugend wieder etwas Ordnung ins Spiel zu bekommen. Dies gelang auch und so ging es mit dem 1:2 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel versuchte unsere Mannschaft schnell den Ausgleich zu erzeielen. Doch richtig klare Torchancen konnte sie sich nicht erspielen. Im Gegenteil, in der 61. Minute bekamen die Gäste einen Freistoß auf der rechten Seite zugesprochen. Dieser konnte an der 5m-Linie frei zum 1:3 eingeköpft werden. Über solche Nachlässigkeiten in der Hintermannschaft mahnt das Trainerteam unserer A-jugend schon die ganze Saison, doch es scheint einfach nicht zu fruchten, denn kaum betritt unsere Mannschaft den Platz, scheint sie alles Besprochene wieder vergessen zu haben. Lucas Schröder konnte zwar in der 81. Minute noch durch ein sehenswertes Freistoßtor den Anschlusstreffer erzielen, aber zum Ausgleich reichte das letzte Aufbäumen unserer Mannschaft nicht mehr. So verließ sie den Platz wieder mit einer vermeidbaren Niederlage. Auch das Fehlen von Luca Auert und Nils Nestler sollte hier keine Ausrede sein, denn die Gegentore fallen immer wieder zu einfach und sind meist vermeidbar. Hier sind die Spieler ganz allein gefragt.

 

6. Spieltag

Samstag - 15.10. 2016 - 10:30 Uhr * Sportplatz Ehrenberg

SpG Kriebstein/Waldheim - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 5:1 (1:1)

Tore: 1:0 (1.); 1:1 Mohamadii (15.); 2:1 (48.); 3:1 (60.); 4:1 (64.); 5:1 (80.)

Aufstellung: Lang - Grabs, Klose, Vogt, Mohamadii, Sadeq, B.Pfau, Weinert, Schmitz, L.Pfau, Kertzsch

 

7. Spieltag

Sonntag - 23.10. 2016 - 11:00 Uhr * Waldsportplatz Herrenhaide

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - 1.BSV Langenleuba-Oberhain 5:2 (2:1)

Tore: 1:0 Schröder (27.); 1:1 (28.); 2:1 Schmitz (41.); 3:1 Schröder (72.); 4:1 Schröder (75.);

          5:1 Mohamadii (76.); 5:2 (86.)

Aufstellung: Lang - Schammer (ab 82. Weinert), Kertsch, Lorenz, Heinrich - Schmitz (ab 53. Vogt),

                    Klose, Schröder, Sadeq - Auert, Nestler (ab 75. Mohamadii)

A-Jugend gibt Lebenszeichen !!!

Nach der 1:5 Niederlage am letzten Spieltag in Kriebstein und gleichzeitigen Sieg des heutigen Gegners Langenleuba-Oberhain grüßte unsere A-Jugend eine Woche lang vom Tabellenende. Dies sollte heute mit einem Sieg korrigiert werden. Erstmals seit langem, standen unserem Trainerteam wieder alle Spieler zur Verfügung. Nach nervösen Anfangsminuten vor allem in der Abwehrkette, erspielte sich unsere Mannschaft  mehrere gute Chancen, die aber nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Hier scheiterte vor allem Nils Nestler immer wieder. Ein Freistoß in der 27. Minute musste deshalb zum 1:0 herhalten. Lucas Schröder verwandelte direkt. Nur eine Minute später allerdings, lässt unsere Hintermannschaft einen gegnerischen Spieler unbehelligt vom Mittelfeld in unseren Strafraum laufen. Dieser verwandelt mit einem Schuss ins lange Eck zum 1:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte unsere A-Jugend aber wieder mit 2:1 in Führung gehen. Nach einem Freistoß von der rechten Seite gelang Kevin Schmitz die Führung. In der 2. Halbzeit stieg das Niveau auf beiden Seiten nicht wirklich an. Unsere Mannschaft konnte aber ihre Führung weiter ausbauen. Lucas Schröder verwandelte zuerst in der 72. Minute wieder einen Freistoß zum 3:1 und dann in der 75. Minute mit einen Abstaubertor nach Freistoß von Luca Auert zum 4:1. Eine Minute später schloss Abbas Mohamadii einen schönen Spielzug nach einer Flanke von Amin Sadeq zum 5:1 ab. In der 86. Minute gelang den Gästen dann noch ein Treffer zum 5:2-Endstand.


8. Spieltag

Samstag - 29.10. 2016 - 13:00 Uhr * Sportplatz Mulda

SpG Mulda/Großhartmannsdorf - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 4:3 (3:1)

Tore: 1:0 (17.); 2:0 (20.); 3:0 (26.); 3:1 Auert (30.); 3:2 Auert (65.); 3:3 Schröder (79.); 4:3 (81.)

Aufstellung: Lang - Heinrich, Sadeq, Klose, Schammer, Auert, Vogt, Schröder, Mohamadii,

                    Lorenz (ab 20. Weinert), Kertzsch

A-Jugend mit unglücklicher Niederlage beim Spitzenreiter !!!

Beim Spitzenreiter lag unsere A-jugend nach 26 Minuten bereits mit 0:3 hinten. Alle Anzeichen schienen so auf eine sehr deutliche Niederlage zu zeigen. Doch in der 30. Minute gelang Luca Auert der Anschlusstreffer. Da unsere Mannschaft nun auch in der Abwehr sicherer stand, ging es mit einem 3:1-Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel gelang es unserer A-Jugend dann sogar das Spiel gegen den Tabellenführer zu bestimmen und kamen durch Tore von Luca Auert (65.) und Lucas Schröder (79.) zum Ausgleich. Nach dem Ausgleich kam unsere Mannschaft noch zu weiteren guten Torchancen, doch diese blieben ungenutzt. Eine Nachlässigkeit in der Hintermannschaft in der 81. Minute, welche der Tabellenführer mit dem 4:3 bestrafte, brachte unsere Mannschaft dann um den verdienten Lohn.
  
 

9. Spieltag

Sonntag - 06.11. 2016 - 11:00 Uhr * Waldsportplatz Herrenhaide

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SV Barkas Frankenberg

Tore: 1:0 Auert (14.); 1:1 (16.); 1:2 (18.); 1:3 (35.)

Aufstellung: Lang (ab 41. Kertzsch) - Schammer, Klose, Vogt (ab 81. Pfau), Heinrich - Weinert, Schröder,

                    Schmitz (ab 52. Sadeq), Lorenz (ab 71. Dietze) - Auert, Mohamadii

A-Jugend schlägt sich wieder selbst !!!

Im Kellerduell gegen Barkas Frankenberg wollte unsere A-Jugend unbedingt wieder 3 Punkte einfahren. Doch dies war im Spiel nicht zu erkennen. Die ersten 15 Minuten begann sie zwar druckvoll und ließ den Gegner nicht ins Spiel kommen. Daraus resultierten auch ein paar Torchancen und das 1:0 durch Luca Auert in der 14. Minute nach schönem Zuspiel von Lucas Schröder. Doch in der Folgezeit riss wie schon im Spiel zuvor der Spielfaden völlig ab. Unsere Mannschaft übte auf die Gäste keinen Druck mehr aus und durch grobe Schnitzer in der Abwehr konnte Frankenberg schon 2 Minuten nach der Führung ausgleichen und wieder nur 2 Minuten später sogar durch ein Eigentor in Führung gehen. Da sich das Spiel unserer A-Jugend bis zur Pause nicht mehr besserte, erhöhten die Gäste in der 35. Minute sogar noch auf 1:3. Zu allem Überfluss verletzte sich dann auch noch der bis dahin gute Torhüter unserer Mannschaft Niclas Lang und musste durch Markus Kertzsch ersetzt werden. In der 2. Halbzeit neutralisierten sich beide Teams auf immer schwerer zu bespielendem Untergrund weitestgehend. Unsere Mannschaft kam noch zu 3 guten Chancen, diese wurden aber vergeben. 

 

10. Spieltag

Sonntag - 13.11. 2016 - 14:00 Uhr *  Stadion Chemnitz - Beyerstrasse

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Brand-Erbisdorf/Langenau 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 Auert (32.); 1:1 (47.); 1:2 (54.); 2:2 Schröder (70.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Klose, Kertzsch, Heinrich - Schmitz, Pfau, Vogt, Schröder, Auert - Mohammdii

A-Jugend mit überraschendem Punktgewinn !!!

Die Hinrunde vergessen und bei Null anfangen, so lautete die Devise des Trainerteams unserer A-Jugend vor dem heutigen Spiel gegen die SpG Brand-Erbisdorf/Langenau. Das Spiel wurde kurzfristig auf den Kunstrasenplatz des VfB Fortuna Chemnitz verlegt, denn der Waldsportplatz in Herrenhaide war unbespielbar. Unsere Mannschaft bot heute spielerisch und kämpferisch eine gute Leistung und bot dem Tabellenführer Paroli. Beide Mannschaften kamen so zu einigen Torchancen. In der ersten Viertelstunde erspielte sich unsere A-Jugend drei hochkarätige Chancen, doch tore fielen daraus nicht. Pech hatte Lucas Schröder, der aus 25 Metern nur den Pfosten traf. Luca Auert gelang dann in der 32. Minute nach einer Einzelleistung auf der halblinken Seite das 1:0. Mit diesem Ergebnis es auch in die Pause. Die 2. Halbzeit begann, und die Trainer dachten: „Ich glaub es geht schon wieder los...“, denn in der 47. Minute bekamen die Gäste auf der rechten Seite einen Freistoß zugesprochen. Dieser konnte am langen Pfosten zum 1:1 verwandelt werden. Nur 7 Minuten später konnte unsere Mannschaft an der eigenen Strafraumgrenze nur mäßig klären und schon stand es 1:2 durch einen strammen Schuss ins rechte obere Eck. Erst nachdem unsere Mannschaft ihre Ordnung wieder hergestellt hatte, konnte sie den Gästen wieder Paroli bieten. Alle Spieler mussten heute auf die Zähne beißen und bis zum Schluss durchhalten, denn auf der Ersatzbank saß keiner. Dann erhielt unsere Mannschaft auf der halblinken Position einen Freistoß und Lucas Schröder hob den Ball gekonnt über den Gäste-Torwart ins lange Eck zum 2:2. Die Gäste gaben nun nocheinmal Gas, doch ein starker Torwart Niclas Lang in Tor unserer A-Jugend hielt den Punktgewinn fest. In der Schlussphase ergaben sich sogar noch zwei Möglichkeiten zum Siegtreffer für unsere Mannschaft, diese wurden aber  von Kevin Schmitz und Lucas Schröder vergeben und so blieb es beim 2:2-Unentschieden.

 


11. Spieltag

Samstag - 01.04. 2017 - 15:00 Uhr * Sportplatz Langhennersdorf

SpG Zug/Langhennersdorf -  SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 4:4 (3:2)

Tore: 1:0 (4.); 1:1 Mohamadii (21.); 2:1 (23.); 3:1 (40.); 3:2 Nestler (41.); 3:3 (47.); 3:4 Nestler (73.); 4:4 (76.)

Aufstellung: Lang - Lorenz (ab 46. Grabs), Kertsch, Weihnert, Schammer - Schmitz, Vogt (ab 64. Sadeq),

                    Schröder, Auert - Mohamadii (ab 76. Kahlert), Nestler

A-Jugend mit Punktgewinn zum Rückrundenstart !!!

Nach zwei Niederlagen in der Vorbereitung musste unsere A-Jugend zum Rückrundenauftakt bei der SpG Zug/Langhennersdorf antreten. Da Samuel Klose und Leon Heinrich verhindert waren, musste die Abwehr unserer Mannschaft umgestellt werden. Ansonsten waren aber alle Spieler an Bord, so das die Trainer bei der Aufstellung die Quahl der Wahl hatten. Sie stimmten ihre Mannschaft noch einmal auf das Spiel ein, doch nach 4 Minuten bekam man den Eindruck, das unsere A-Jugend alles schon wieder vergessen hatte. 
Nach einer abgewehrten Ecke wurde der Gastgeber vorm Strafraum nicht energisch genug gestört, so konnte er sich drehen und seinen abgefälschten Schuss zum 0:1 verwerten. Nun dauerte es bis zur 21. Minute ehe Abbas Mohamadii, nach einem schönen Angriff über die link Seite durch Nils Nestler, zum 1:1 ausgleichen konnte.
Die Freude währte aber nur kurz, den nur 2 Minuten später kamen die Gastgeber zur erneuten Führung, welche sie in der 40. Minute sogar noch auf 3:1 ausbauen konnten. Trotz guter Chancen gelang unserer Mannschaft erst in der 41. Minute der wichtige Anschlusstreffer durch den heute starken Nils Nestler.

Bereits 2 Minuten nach der Pause verwandelte Lucas Schröder wieder einmal einen Freistoß zum Ausgleich, dies geschah allerdings unter großer Mithilfe des Torwarts der Gastgeber, der den hoch geschlagenen Ball durch die Hände rutschen ließ. In der 73. Minute gelang Nils Nestler dann sogar die Führung mit einem schönen Heber über den Torwart der Gastgeber. Kurz danach hätte er sogar auf 3:5 erhöhen können, vergab aber aus Nahdistanz. In der Folgezeit musste auch unser guter Tormann Niclas Lang mehrere Chancen des Gegners entschärfen. Gegen eine war er allerdings machtlos und so kamen die Gastgeber noch zum 4:4-Ausgleich. Nun musste unsere Mannschaft wieder bangen, um wenigstens einen Punkt zu entführen. Dieses Vorhaben gelang zum Glück, Nils Nestler und Lucas Schröder hatten sogar noch die Chancen zum Sieg. So blieb es beim letztlich verdienten 4:4-Unentschieden. Schade, denn durch schlechtes Stellungsspiel in der Abwehrkette, vor allem bei langen Bällen und die schlechte Chancenverwertung brachte sich unsere Mannschaft heute um die 3 Punkte.

12. Spieltag

Samstag - 08.04. 2017 - 10:30 Uhr *  Sportplatz Claußnitz

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - VfB Saxonia Halsbrücke 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Auert (54.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Kertzsch, Klose, Heinrich - Lorenz (ab 87. Grabs), Vogt, Schmitz, 

                    Sadeq (ab 63. Weinert) - Auert, Mohammadii

A-Jugend mit glanzlosem Sieg im Kellerduell !!!

Gegen den VfB Saxonia Halsbrücke war ein Sieg für unsere A-Jugend ein unbedingtes Muss, denn die Gäste hatten nur einen Punkt mehr auf ihrer Habenseite. Doch mit Nils Nestler und Lucas Schröder fehlten unserer Mannschaft zwei wichtige Stützen durch Krankheit. In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein Spiel ohne große Höhepunkte durch zu viele Ballverluste im Mittelfeld auf Grund schlechter Ballannahmen und ungenauen Pässen. Mit Samuel Klose stand die Abwehrkette unserer A-Jugend wieder etwas sicherer und ließ den Gästen keinen Raum. Nach dem Seitenwechsel war es Luca Auert, der das Spiel in der 54. Minute durch ein Freistoßtor aus 25 Metern entschied. Dies allerdings mit tatkräftiger Unterstützung des gegnerischen Torwarts, der den Ball durch die Hände rutschen ließ. Ab der 70. Minute spielten die Gäste nur noch zu Zehnt.
Dies brachte unserer Mannschaft aber nicht unbedingt Vorteile. Im Gegenteil, Halsbrücke brachte unsere Hintermannschaft durch lange Bälle, immer öfter in Schwierigkeiten. Auch machte sich in der Schlussphase die fehlende Kondition einiger Spieler unserer Mannschaft bemerkbar, dadurch wurden Pässe wurden falsch eingeschätzt und einige Laufduelle verloren. So musste das Trainerteam bis zum Schlusspfiff zittern, ehe die 3 Punkte eingefahren wa
ren.


13. Spieltag

Samstag - 29.04. 2017 - 10:30 Uhr * Stadion Bobritzsch

SpG Bobritzsch/Pretzschendorf -  SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 0:4 (0:4)

Tore: 0:1 Auert (9.); 0:2 Nestler (21.); 0:3 Schmitz (25.); 0:4 Nestler (39.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Klose, Weinert, Heinrich - Schmitz (ab 53. Lorenz/ab 60. Sadeq),

                    Schröder (ab 75. Dietze), Vogt, Auert - Nestler, Mohammadii (ab 80. Grabs)

A-Jugend landet Überraschungssieg !!!

Mit voller Kapelle trat unsere A-Jugend bei der SpG Bobritzsch/Pretzschendorf an und wollte weiter zum Tabellenmittelfeld aufschließen. So begann in der 1. Halbzeit druckvoll und Kapitän Luca Auert traf schon nach 9 Minuten mit einem haltbaren Schuss zum 0:1. In der Folgezeit erspielte sich unsere Mannschaft weitere gute Torchancen und in der 21. Minute war es Nils Nestler der nach einem Querpass von Abbas Mohammadii im Strafraum auf 0:2 erhöhte. Unsere Abwehr um Samuel Klose und Max Weinert stand sicher und ließ die Gastgeber nicht nennenswert zum Zug kommen. In der 25. Minute gab es eine Ecke für unsere Mannschaft von der linken Seite. Diese verwandelte Kevin Schmitz direkt zum 0:3. Langsam konnte sich auch das Trainerteam etwas beruhigen, denn in der 39. Minute war es wieder Nils Nestler, der auf 0:4 erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber etwas den Druck, um schnell zu einem Torerfolg zu kommen. Doch außer eine Rettungstat von Leon Heinrich auf der Torlinie, ließ unsere Mannschaft weiter nichts Nennenswertes zu. Im Gegenteil sie hätte das Ergebnis durchaus noch erhöhen können, doch Nils Nestler und Abbas Mohammadii vergaben aber unkonzentriert. Am Ende kamen noch alle 4 Ersatzspieler zu ihrem verdienten Einsatz. 



14. Spieltag

Samstag - 06.05. 2017 - 15:00 Uhr * Sportplatz Mühlau

Mühlauer FV 1912 -  SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 6:4 (3:1)

Tore: 0:1 Nestler (29.); 1:1 (32.); 2:1 (34.); 3:1 (44.); 3:2 Auert (48.); 4:2 (5.); 4:3 Mohamadii (55.);

         4:4 Auert (69.); 5:4 (75.); 6:4 (81.)

Aufstellung: Lang - L. Pfau (ab 64. B. Pfau), Kertzsch, Klose, Schammer - Schmitz, Schröder, Vogt, Auert -

                    Mohammadii, Nestler

A-Jugend zeigt sich spendabel !!!

Unsere A-Jugend zeigte sich beim Tabellenzweiten äußerst spendabel, allerdings in Form von Gegentoren.
Unsere Mannschaft begann stark und in der 1. Halbzeit zeigten beide Mannschaften spielerisch eine sehr gute Leistung. Nach 29. Minuten, war es Nils Nestler der unsere A-Jugend mit 0:1 in Führung brachte, Lucas Schröder hatte den Ball mit den Kopf verlängert. Dann schlugen die Gastgeber mit tatkräftiger Unterstützung durch unsere Abwehr zurück und drehten das Spiel. So ging es für unsere Mannschaft mit einem 3:1-Rückstand in die Pause. Nach dem Seitenwechsel versuchte unsere Mannschaft die verlorengegangene Ordnung sofort wieder herstellen. Dies gelang ihr auch und Luca Auert verkürzte in der 48. Minute mit einen direkten Freistoß auf 3:2. Die Freude währte allerdings nur kurz, denn die Gastgeber stellten nur 2 Minuten später den Abstand von 2 Toren wieder her. Unsere Mannschaft versuchte aber weiter Druck auf die Gastgeber auszuüben, denn diese  spielten durch eine Verletzung seit der 40. Minute in Unterzahl.
Abbas Mohammadii verkürzte in der 55. Minute auf 4:3 und Luca Auert gelang 5 Minuten später sogar der Ausgleich. In der Folgezeit verließen unserer Mannschaft allerdings die Kräfte und dadurch auch die Kondition und so lud sie den Gastgeber mit einem unnötigen Elfmeter und einem schlecht verteidigten langen Ball zu 2 weiteren Toren und dem 6:4-Endstand ein. Damit ist der Aufwärtstrend unserer A-Jugend erst einmal gestoppt.

15. Spieltag

Samstag - 13.05. 2017 - 10:30 Uhr *  Sportplatz Claußnitz

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Kriebstein/Waldheim  2:0 nach Sportgerichtsurteil

Tore:

Aufstellung:

Das Spiel musste leider ausfallen, da die Gast-Mannschaft nicht antrat. Das Sportgericht wertete das Spiel mit 2:0 toren und 3 Punkten für unsere Mannschaft

 

16. Spieltag

Samstag - 20.05. 2017 - 11:30 Uhr * Sportplatz Langenleuba-Oberhain

1.BSV Langenleuba-Oberhain -  SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 4:8 (2:2)

Tore: 1:0 (25.); 1:1 Schröder (29.); 1:2 Schröder (33.); 2:2 (41.); 2:3 Nestler (48.); 3:3 (49.); 3:4 Schröder (60.);

          3:5 Mohamadii (62.); 3:6 Schröder (64.); 3:7 Nestler (65.); 3:8 Schröder (85.); 4:8 (87.)

Aufstellung: Lang - Schammer Kertzsch, Klose, Heinrich - Schmitz, Schröder, Vogt (ab 79. Dietze),

                    Lorenz (ab 66. Sadeq) - Nestler, Mohammadii

A-Jugend mit 8 Toren und Freistoßgala von Lucas Schröder !!! 

Nachdem letzte Woche die Partie gegen die SpG Kriebstein/Waldheim wegen Personalmangel der Gäste ausfallen musste, durfte unsere A-Jugend in Langenleuba wieder spielen. In einem Spiel auf Augenhöhe hatte unsere Mannschaft dabei am Ende 4 Tore mehr auf dem Konto und gewann somit deutlich mit 4:8. Vorallem Lucas Schröder und Nils Nestler stemmten sich gegen ein Unentschieden. Mit einem 2:2-Zwischenstand ging es in die Pause, nachdem Lucas Schröder den 1:0 Rückstand aus der 25.-Minute 4 Minuten später wieder ausgleichen konnte und wieder nur 4 Minuten später mit einem herrlichen Freistoß die 1:2-Führung erzielen konnte. Leider kamen die Gastgeber in der 41. Minute noch zum Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel war es Nils Nestler der unsere Mannschaft in der 48. Minute mit 2:3 wieder in Führung brachte. Diese hielt aber nur eine Minute, denn die Abwehr unserer A-Jugend half dem Gegner immer wieder zum Torerfolg. Ausgenommen Samuel Klose, denn ohne seine Übersicht als Innenverteidiger, würde unsere Hintermannschaft noch öfter sehr schlecht aussehen. Aber der 60. Minute kamen dann 5 Minuten, die es in sich hatten. Lucas Schröder traf in der 60. Minute mit einer Kopie des Freistoßes zum 1:1 und es stand 3:4. 2 Minuten später konnte sich Nils Nestler auf der rechten Seite durchsetzen konnte und Abbas Mohammadii vollendete zum  3:5. In der 64. Minute wieder Freistoß für unsere Mannschaft, wieder trat Lucas Schröder an, wieder ins Tor, diesmal zum 3:6. In der 65. Minute wieder Nils Nestler, wieder setzt er sich auf der rechten Seite durch, diesmal vollendet er selbst ins kurze Eck zum 3:7. In der 85. Minute krönte Lucas Schröder seine Freistoßgala noch zum 3:8. Fast von der Mittellinie geschlagen, schlug der Ball im rechten oberen Eck ein.
In der 87. Minute gelang den Gastgebern, die trotz des Rückstandes nie aufgaben noch das 4:8. Bei diesem Ergebnis blieb es dann bis zum Schlusspfiff. Durch diesen Sieg klettert unsere A-Jugend in der Tabelle auf den 6. Platz, wird das ausgefallene Spiel gegen die SpG Kriebstein/Waldheim mit 3 Punkten für unsere Mannschaft gewertet, steht sie sogar auf Platz 5.

 

17. Spieltag

Mittwoch - 31.05. 2017 - 18:30 Uhr *  Sportplatz Claußnitz (verlegt)

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Mulda/Großhartmannsdorf 2:2 (0:2)

Tore: 0:1 (5.); 0:2 (40.); 1:2 Nestler (66.); 2:2 Nestler (87.)

Aufstellung: Lange - Schammer, Kertzsch, Klose, Heinrich - Schmitz, Schröder, Vogt (ab 72. Lorenz), Nestler,

                    Auert (ab 65. Sadeq)  - Mohammadii

A-Jugend "stiehlt" Tabellenführer einen Punkt !!!

Beim letzten Heimspiel der Saison traf unsere A-Jugend auf den Tabellenführer SpG Mulda/Großhartmannsdorf. Mit einem Stürmer und einem 5er-Mittelfeld wollte es unsere Mannschaft dem spielstarken Gegner so schwer wie möglich machen, sein Spiel aufzuziehen. Doch schon nach 5 Minuten gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Unsere Mannschaft zeigte sich kurz geschockt, aber dann kam sie besser ins Spiel und auch zu einigen Chancen. Diese blieben aber ungenutzt. Den Gästen bot sie aber zu viele Räume durch schlechtes Stellungsspiel im Mittelfeld und so konnte der Tabellenführer noch vor dem Seitenwechsel nach einem Freistoß von halbrechts auf 0:2 erhöhen. In der Pause wurden die Fehler vom Trainerteam angesprochen und die Mannschaft wieder motiviert, denn es war noch nichts verloren. Unsere A-Jugend setzte das vorgegebene nun gut um, auch weil die Gäste etwas nachließen. Die letzten 25 Minuten begannen und das Trainerteam wollte gerade auf volle Offensive umstellen, da verletzte sich Luca Auert und musste ausgewechselt werden. Für ihn kam Amin Sadeq, der auf der linken Seite eingesetzt wurde und Nils Nestler übernahm die Position im Sturm. Diese Umstellung zahlte sich kurze Zeit später aus. Amin Sadeq spielte von der linken Seite zu Nils Nestler im Strafraum, dieser dreht sich und spitzelt den Ball zum 1:2 ins Tor. Nur Minuten später hatte er schon den Ausgleich auf dem Fuß, schoss aber aus 10 Metern über das Tor.
Doch das 2:2 sollte ihm noch gelingen, denn in der 87. Minute war es der ebenfalls eingewechselte Marvin Lorenz, der den Ball an der linken Strafraumecke Richtung langes Eck hob. Der Torwart der Gäste konnte den Ball nicht festhalten und der dahinter stehende Nils Nestler verwandelte zum 2:2. Die restlichen Minuten hieß es den Punkt sichern und dies gelang durch eine super Mannschaftsleistung.


18. Spieltag

Freitag - 09.06. 2017 - 18:30 Uhr * Sportplatz Frankenberg / Hammertal (verlegt)

SV Barkas Frankenberg -  SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 4:5 (4:4)

Tore: 1:0 (3.); 2:0 (5.); 3:0 (10.); 4:0 (20.); 4:1 Nestler (28.); 4:2 Mohamadii (35.); 4:3 Schröder (41.);

          4:4 Nestler (43.); 4:5 Mohamadii (46.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Kertzsch, Klose, Heinrich (ab 46. Weinert) - Lorenz (ab 66. Dietze),

                    Vogt (ab 88. Grabs), Schröder, Auert (ab 41. Sadeq) - Mohammdii, Nestler

A-Jugend lässt Saison in 90. Minuten Revue passieren !!!

Beim letzten Spiel der Saison musste unsere A-Jugend beim SV Barkas Frankenberg antreten. In der Hinrunde war der heutige Kontrahent noch ein unmittelbarer Tabellenachbar, denn unsere A-Jugend überwinterte im Tabellenkeller. Doch nach der Winterpause spielte sie wie ausgewechselt und kletterte noch auf Tabellenplatz 4. Diesen wollte unsere Mannschaft mit einem Sieg unbedingt halten. Doch das Spiel spiegelte den beschriebenen Saisonverlauf wieder. Denn was die Trainer bis zur 20. Minuten zu sehen bekamen, brachte sie zur Verzweiflung. In Bestbesetzung angetreten und dann so eine katastrophale Anfangsphase, denn nach 20 Minuten stand es 4:0 für Frankenberg und das total verdient. Aber unsere Mannschaft ließ das nicht auf sich sitzen und holte ab der 28. Minute Tor für Tor auf. Nils Nestler, Abbas Mohammadii, Lukas Schröder mit einem für ihn typischen Freistoßtor und wiederum Nils Nestler glichen bis zur Pause zum 4:4 aus. Mit feinen Spielzügen und schönen Pässen in die Tiefe wurde Chance um Chance heraus gespielt. Luca Auert musste leider nach einer Verletzung in der 41. Minute das Spielfeld verlassen, für ihn kam Amin Sadeq. Dieser Wechsel machte sich nach der Pause gleich bezahlt, denn Amin Sadeq setzte sich in der 46. Minute schön auf der linken Seite durch und ließ einen schönen Schuss aufs lange Eck folgen. Diesen konnte der Torwart der Gastgeber nicht fest halten und Abbas Mohammadii staubte zum 4:5 ab. Die Gastgeber zeigten sich vom Rückstand total geschockt, versuchten aber noch einmal alles, aber es gelang ihnen nichts nennenswertes mehr. Eigentlich hätte unsere Mannschaft sogar noch auf 4:6 davonziehen müssen, aber die sich bietenden Chancen vergab unsere A-Jugend allesamt. So endet trotz Höhen und Tiefen eine gute Saison, bei der zum Schluss ein guter 4. Platz in der Mittelsachsenliga zu Buche steht, obwohl die Mannschaft fast die komplette Hinrunde die "rote Laterne" inne hatte. Vielen Dank für die super Zusammenarbeit mit den Sportfreunden des TSV Einheit Claußnitz. 


Termine Kreispokal

Ausscheidungsrunde

Sonntag - 21.08. 2016 - 11:00 Uhr * Waldsportplatz Herrenhaide

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SV Barkas Frankenberg 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 Nestler (28.); 1:1 (57.); 2:1 Mohamadii (74.)

Aufstellung: Lang - Lehmann, Kertsch, Ruppelt (ab 46. Sadeq), Lorenz - Vogt (ab 78. Pfau), Klose, Schröder, 

                    Weinert - Nestler (ab 46. Mohamadii), Auert

A-Jugend mit viel Glück in der nächsten Runde !!!

Zum Saisonauftakt traf unsere neue A-Jugend in der 1. Runde des Kreispokals auf den SV Barkas Frankenberg. Dabei wollte unsere Mannschaft die gute Leistung aus dem Test in Mühlau wieder abrufen, doch schon beim Aufwärmen war eine gewisse Unkonzentriertheit zu erkennen.  Diese setzten sich dann auch in der ersten halben Stunde des Spiels fort. Die Gäste kamen so zu ein paar guten Chancen, die unser sehr guter Tormann Niclas Lang allerdings alle parieren konnte. Unsere Mannschaft tat sich sehr schwer in der Spieleröffnung und gute Kombinationen waren Mangelware. Aber wie es im Fußball manchmal so ist, die
Frankenberger machen das Spiel, unsere Mannschaft aber die Tore. In der 28. Minute ist es Nils Nestler, der nach einem schönen Angriff über die rechte Seite, den Ball aus Nahdistanz über die Linie drücken konnte. Leider verletzte er sich dabei am Rücken und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Für ihn kam in der 2. Halbzeit Abbas Mohamadii, der immer wieder für gefährliche Aktionen sorgte. In der 49. Musste musste dann auch noch Oliver Ruppelt verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam Amin Sadeq, der ebenfalls für mehr Druck nach vorn sorgte. Die Gäste kamen trotzdem immer wieder zu guten Torchancen, begünstigt durch einige Abspielfehler oder schlechtes Stellungsspiel unserer Mannschaft. Eine dieser Chancen führte dann in der 57. Minute zum 1:1 für Frankenberg. In der 74. Minute entschied der Schiedsrichter auf Freistoß für unsere A-Jugend auf halbrechter Position ca. 25 m vor dem Tor der Gäste. Luca Auert schoss zwar schwach, doch der Gäste-Torwart ließ den Schuss abprallen und Abbas Mohamadii drückte den Ball zum 2:1 über die Linie. In den letzten 10 Minuten erspielte sich Frankenberg noch mehrere Großchancen zum Ausgleich. Diese konnten sie aber, teils aus Nahdistanz, nicht verwerten und so blieb es beim glücklichen 2:1-Sieg für unsere Mannschaft
.

Viertelfinale

Samstag - 20.11. 2016 - 11:30 Uhr * Stadion Brand-Erbisdorf

SpG Brand-Erbisdorf/Langenau - SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 (30.); 2:0 (49.); 3:0 (54.); 4:0 (87.); 5:0 (90.)

Aufstellung: Lang - Schammer, Klose, Kertzsch, Heinrich - Schmitz, Schröder, Pfau, Vogt - 

                    Lorenz (ab 50. Pfau), Mohamadii

A-Jugend mit Pokal-Aus !!!

Im Pokalviertelfinale musste unsere A-Jugend beim Tabellenführer der Kreisliga antreten. Somit war allen im Vorfeld schon klar, dass das Erreichen des Halbfinales eine schwere Aufgabe werden würde. Hoffnung machte dabei aber das 2:2 im Punktspiel gegen den selben Gegner eine zuvor. Diese Hoffnung wurde aber vor allem in der 2. Halbzeit zu Nichte gemacht. Bei starkem Wind, konnte unsere A-Jugend die 1. Halbzeit noch relativ offen gestalten und sich wie auch die Gastgeber einige Torchancen erspielen. Diese nutzte aber nur der Gastgeber zum 1:0 in der 30. Minute. Nach dem Seitenwechsel erhöhten diese aber den Druck und so kam unsere Mannschaft nur noch selten in die Nähe des gegnerischen Tores. Die Spielentscheidung brachten das 2:0 in der 49. Minute und das 3:0 in der 54. Minute. Beide Tore kamen allerdings mit tatkräftiger Unterstützung unserer Mannschaft zu Stande. In der Folgezeit verflachte das Spiel zwar zunehmend, aber durch zwei weitere grobe Schnitzer in unserer Hintermannschaft kamen die Gastgeber noch zu ihren Toren Nr. 4 und Nr. 5.

Termine Winterpause

Endrunde Hallenkreismeisterschaft/Futsal

Sonntag - 22.01. 2017 - 10:00 Uhr * Sporthalle Flöha

SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Mulda/Großhartmannsdorf 0:1
SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - Mühlauer FV 1912 1:2
SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SV Barkas Frankenberg 4:1
Gruppe B
               
Platz Mannschaft Sp. g u v Torverh. Differenz Punkte
1. Mühlauer FV 1912
3 3 0 0 7:2 +5 9
2. SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz
3 2

0

1 6:3 +3 6
3. SpG Mulda/Großhartmannsdorf 3 1 0 2 3:3 +/-0 3
4. SV Barkas Frankenberg 3 0 0 3 2:10 -8 0
Halbfinale: SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - SpG Brand-Erbisdorf/Langenau 6:7
Spiel um Platz 3: SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Claußnitz - VfB Saxonia Halsbrücke 0:1