1.Mannschaft


13. Spieltag

Sonntag  25.11.2017 14:00 Uhr

Klaffenbach - Spl.

Adorfer Str.

FSV Grün- Weiß Klaffenbach

vs.

FC Wacker 90 Wittgensdorf

2.Mannschaft


13. Spieltag

Sonntag 25.11.2018 10:00 Uhr

Sportplatz Topfseifersdorf

Hauptstraße,

09306 Königshain-W.

OT Topfseifersdorf

SSFV Fort. Topfseifersdorf

FC Wacker 90 Wittgensdorf II.

Alte Herren

                  ENDE DER HINRUNDE

Platzierungsrunde 7. Spieltag 05.06. 2015

BSC Rapid Chemnitz II AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 5:2 (1:1)

Tore: 1:0; 1:1 Steffen Hofmann; 2:1; 2:2 Steffen Lohse; 3:2; 4:2; 5:2

Aufstellung:  Weißflog - Heß - S. Müller, Sattler, Hänsig - Hahn, Fischer, H. Hofmann, Herrmann -

                     St. Hofmann, Domabyl

Ersatzspieler: Lohse, Rupsch, Weigel

Platzierungsrunde 6. Spieltag 29.05. 2015

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - FSV Grün-Weiß Klaffenbach AH 0:6 (0:4)

Tore: 0:1; 0:2; 0:3; 0:4; 0:5; 0:6

Aufstellung:  Jähn - Heß - Domabyl, Lohse, Hänsig - Hahn, D.Müller, Fleck, H. Hofmann - St. Hofmann,

                        Weigel

Ersatzspieler:  Rupsch, Korger

Platzierungsrunde 5. Spieltag 09.05. 2015

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - SG Adelsberg AH 2:4 (2:1)

Tore: 1:0 Glaser; 2:0 Glaser; 2:1; 2:2; 2:3; 2:4

Aufstellung:  Weißflog - Fischer - S. Müller, D. Müller, Hänsig - H. Hofmann, Jähn, Böhme, Lohse - Glaser,

                     St. Hofmann

Ersatzspieler:  Weigel, Rupsch, Korger, Winkler

Platzierungsrunde 4. Spieltag 24.04. 2015

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - SpG Bernsdorf/Reichenhain 1:2 (0:2)

Tore: 0:1; 0:2; 1:2 S. Müller

Aufstellung:  Weißflog - D. Müller - Heß, Jähn, Hänsig - Winkler, Endesfelder, S. Müller, St. Hofmann - Lohse,

                     Herrmann

Ersatzspieler:  Fischer, Weigel, Hahn, Fleck

Platzierungsrunde 3. Spieltag 10.04. 2015

TSV Germania Chemnitz 03 II AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 8:4 (3:2)

Tore: 1:0; 2:0; 2:1 Endesfelder; 2:2 Glaser; 3:2; 4:2; 4:3 Endesfelder; 4:4 Hänsig; 5:4; 6:4; 7:4; 8:4

Aufstellung:  Weißflog - Fischer - Hahn, Jähn, Rupsch, - Hänsig, Körber, Endesfelder, Weigel - St. Hofmann, 

                     Glaser

Ersatzspieler:  H. Hofmann, Lohse, Herrmann                                       

Ein gutes Spiel zeigte unsere AH-Mannschaft bei der zweiten Vertretung des TSV Germania Chemnitz. Sie geriet ziemlich schnell mit 0:2 in Rückstand und alle dachten, das Spiel verläuft wie immer. Aber diesmal raffte sich unsere AH-Mannschaft, angeführt vom starken Thomas Endesfelder, wieder auf und kämpfte sich durch Tore von Endesfelder (Handelfmeter) und Rene Glaser auf 2:2 heran. Im Anschluss wäre sogar eine Führung machbar gewesen. Kurz vor der Pause kamen die Gäste jedoch noch zum 3:2. Nach der Pause erhöhten die Gastgeber noch einmal den und kamen so auch zum 4:2. In der Folgezeit vergaben sie aber weitere Torchancen und so konnte Thomas Endesfelder unsere Mannschaft mit einem Abstauber nach einem Querschläger mit dem 4:3 wieder ins Spiel bringen. Unsere AH-Mannschaft bäumte sich nun wieder auf und konnte durch Michael Hänsig auch den Ausgleich erzielen. Die Vorarbeit leistete Thomas Endesfelder mit einer schönen Einzelleistung. Unsere Mannschaft versuchte nun den ersten Punktgewinn der Saison zu erzielen, doch durch individuelle Fehler geriet sie ziemlich schnell wieder mit in Rückstand. Danach brach unsere Elf ein und so entstand in den letzten Minuten leider ein Ergebnis, welches die gute Leistung unserer AH-Mannschaft überhaupt nicht wiederspiegelt.

Platzierungsrunde 2. Spieltag 28.03. 2015

SpG Einsiedel/Kleinolbersdorf-Altenhain AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 7:2 (3:0)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 4:0; 5:0; 5:1 Mario Körber; 6:1; 6:2 Steffen Lohse; 7:2

Aufstellung:  Weißflog - Winkler - Hahn, Jähn, Hänsig - Weigel, Schulz, St. Hofmann, Domabyl - Glaser, Lohse

Ersatzspieler:  Körber, Fischer                                       

Ein ganz schwaches Spiel lieferten unsere Alten Herren in Einsiedel ab. Den Gott sei Dank wenigen Zuschauern dürfte das Spiel unserer Mannschaft große Augenschmerzen bereitet haben. Mit so vielen individuellen Fehlern kann man einfach kein Spiel gewinnen. Als einzig Positiv zu erwähnen, sind die beiden erzielten Tore durch Mario Körber und Steffen Lohse.

Platzierungsrunde 1. Spieltag 20.03. 2015

VfB Fortuna Chemnitz AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 5:0 (3:0)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 4:0; 5:0

Aufstellung:  St. Schab - Fischer - Hahn, Jähn, Rupsch - Böhme, Renger, Müller, Winkler - St. Hofmann,

                     Glaser

Ersatzspieler:  Weißflog, U. Schab, H. Hofmann, Lohse, Endesfelder,                                       

Im ersten Spiel der Platzierungsrunde mussten unsere Alten Herren eine weiterer Niederlage einstecken. Unter Flutlicht trat unsere Mannschaft beim VfB Fortunas Chemnitz an. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und stellten die Neuformierte Abwehr unserer Alten Herren vor große Probleme. So ließen auch die ersten Gegentore nicht lange auf sich warten. Nach einem Eckball kamen die Fortunen per Kopfball zum 1:0. Danach erhöhten die Alten Herren des VfB schnell auf 2:0 und 3:0, beide male sah unser Towart Steffen Schab leider nicht ganz so gut aus. Somit war das Spiel eigentlich relativ schnell entschieden. In der Folgezeit befreite sich unsere Mannschaft aber aus dem Druck der Gastgeber und erspielte sich bis zur Pause selbst mehrere gute Torchancen. Nach dem Seitenwechsel bestimmte unsere Mannschaft sogar das Spiel, vermag aber kein Tor zu erzielen. So kamen die Gastgeber Mitte der 2. Halbzeit durch einen Glücksschuss zum 4:0 und kurz vor Spielende wieder nach einem Eckball noch zum 5:0.

Fazit: eigentlich ein gutes Spiel unserer Mannschaft, gegen starke Gastgeber, nur die Belohnung durch

          einen Torerfolg fehlt

Vorrunde 9. Spieltag 15.11. 2014

ESV Lok Chemnitz AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 5:0 (2:0)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 4:0; 5:0

Aufstellung:  Jähn - Heß - Hänsig, Fischer, Hahn - Herrmann, Nickl, St. Hofmann, H. Hofmann - Lohse,

                       Glaser                                     

Ersatzspieler:  Körber, U. Schab

Auch im letzten Spiel der Vorrunde mussten unsere Alten Herren eine Niederlage einstecken. Bei Lok Chemnitz hatte  unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit nicht eine Torchance. Da auch die Gastgeber  zunächst relativ harmlos spielten, blieb es eine halbe Stunde beim 0:0. Erst ein abgefälschter Schuss von der Strafraumgrenze brachte die Führung für die Lok-Mannschaft. Kurz vor der Halbzeit musste unsere Mannschaft nach einem Konter noch das 2:0 hinnehmen. Nach der Pause das selbe Bild, unsere AH-Mannschaft spielte weiter harmlos, aber auch die Gastgeber zeigten nicht viel. Ein Elfmetergeschenk nach einer Stunde brachte dann die Entscheidung des Spiels und gleich im Anschluss nutzten die Gastgeber ein Missverständnis zwischen Torwart Marcel Jähn und Carsten Hahn zum 4:0. Im Anschluss kam unsere Mannschaft dann auch endlich zu 3-4 Torchancen. Zu einem Tor konnte aber keine genutzt werden. In der Schlussminute erzielten die Gäste noch das 5:0 mit einer Bogenlampe von der Strafraumgrenze.

Vorrunde 8. Spieltag 01.11. 2014

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - TSV Germania Chemnitz 0:14 (0:8)

Tore:

Aufstellung: Schab - Jähn - Domabyl, Heß, Weigel - Hahn, H. Hofmann, Fleck, Findeklee - Lohse,

                    Herrmann,                   

Ersatzspieler: Fischer, Müller, Rupsch

Zu diesem Spiel ist nicht viel zu schreiben, außer gegen einen um Klassen besseren Gegner hatte unsere AH-Mannschaft nicht den Hauch einer Chance. Über den Sinn solcher Spiele sollte auf Verbandsebene vielleicht mal nachgedacht werden.

Vorrunde - 7. Spieltag 18.10. 2014

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - SpG Einsiedel/Kleinolbersdorf-Altenhain 1:3 (0:3)

Tore: 0:1 (30.); 0:2 (40.); 0:3 (45.); 1:3 Jörg Nickl (80.)

Aufstellung:  Hahn - Jähn - Domabyl, Heß, Hänsig - H. Hofmann, Renger, St. Hofmann, Böhme - Lohse,

                    Glaser

Ersatzspieler: Findeklee, Fischer, Nickl, Lohmann, Weigel, Herrmann

Eine gute 2. Halbzeit reicht nicht zum Punktgewinn !!!

Zwei völlig unterschiedliche Spielhälften zeigte unsere Alte-Herren Mannschaft am Samstag gegen Einsiedel. In der 1. Halbzeit bekam unsere Mannschaft überhaupt keinen Zugriff auf das zentrale Mittelfeld der Gäste. Diese konnten ihr Spiel dadurch nach Belieben gestalten und Angriff um Angriff vortragen. Das es bis zur 30. Minute dauerte ehe Einsiedel das 0:1 erzielte, kann man als sehr glücklich bezeichnen. Mit dem 0:1 war dann allerdings auch erst einmal der Bann gebrochen und die Gäste um Ex-Profi Steffen Karl zogen bis zur Pause auf 0:3 davon. Nach dem Seitenwechsel konnte unsere Alte Herren Mannschaft die Spielanteile durch Auswechslungen und Umstellungen ausgleichen. Die Gäste konnten sich nun zu keine großen Torchancen mehr herausspielen. Und in den letzten 20 Minuten zeigte sich unser AH-Team auch gefährlich vor dem Tor der Einsiedler, doch wurden große Chancen teils kläglich vergeben. Erst in der 80. Minute gelang Jörg Nickl der Anschlusstreffer. Nun warf unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorn, etwas Zählbares kam dabei aber nicht mehr heraus.

Vorrunde - 6. Spieltag 11.10. 2014

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH spielfrei

Vorrunde - 5. Spieltag 08.11. 2014

Post SV Chemnitz AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 5:1 (4:0)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 4:0; 4:1 Böhme; 5:1 

Aufstellung: St. Schab - Jähn - Domabyl, Hänsig, Rupsch - H. Hofmann, Böhme, Fleck, Hermann - Lohse,

                    Hofmann

Ersatzspieler: Schulz, Fischer, Weigel

Viel hatte sich unsere AH-Mannschaft gegen den Tabellennachbarn vorgenommen. In der ersten Viertelstunde konnte dies auch umgesetzt werden und unsere Mannschaft spielte sogar überlegen und ließ die Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen. Steffen Lohse vergab die Chance zur Führung. Mit dem ersten Angriff kamen die Gastgeber zur Führung und ab da ging bei unserer Mannschaft nichts mehr. Es folgten bis zur Pause noch 3 weitere Tor, so dass das Spiel bereits zur Halbzeit entschieden war. Nach einigen Wechseln in der Pause spielte unsere Alte-Herren-Mannschaft nun wieder besser. Und Ilja Böhme erzielte sogar den Ehrentreffer. Im Anschluss ergaben sich noch weitere Chancen für unsere Mannschaft, diese wurden aber allesamt vergeben. Auch die Gastgeber trafen nur noch einmal, trotz einiger weiterer guter Chancen und so endete das Spiel mit einem verdienten 5:1-Sieg für den Post SV Chemnitz.

Vorrunde - 4. Spieltag 20.09. 2014

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - TSV Germania Chemnitz II 1:3 (1:1)

Tore: 1:0 Lohse (30.); 1:1 (40.); 1:2 (65.); 1:3 (77.)

Aufstellung:  St. Schab - Jähn - Domabyl, Fischer, Hänsig  - Weigel, Winkler, H. Hofmann, Hahn - Lohse,

                     Hermann

Ersatzspieler: U. Schab, Körber, Müller

Trotz einer guten Leistung verlor unsere Alte-Herren-Mannschaft auch ihr 3. Punktspiel in dieser Saison. In der 1. Halbzeit konnte sie noch gut mithalten und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Steffen Lohse konnte unsere Alten Herren in der 30. Minute sogar mit 1:0 in Führung bringen. Er vollendete überlegt, nachdem ihn Carsten Weigel freispielen konnte und er allein auf das Tor der Gäste stürmte. Nach Chancen auf beiden Seiten kamen die Gäste allerdings noch vor der Pause mit einem sehenswerten Fernschuss ins linke obere Eck zum 1:1. Nach der Pause verlor unsere Mannschaft auf Grund mangelnder Konzentration die Kontrolle über das Spiel und Gäste kamen zu mehreren guten Chancen. Bis Mitte der 2. Halbzeit konnte ein Rückstand noch vermieden werden, doch nach einem langen Ball in den Strafraum konnte ein Angreifer der Gäste völlig freistehend vollenden. Im Anschluss warf unsere Mannschaft noch einmal alles nach vorn, doch alle Chancen wurden vergeben. 10 Minuten vor dem Ende entschied die II.-Alte Herren-Mannschaft vom TSV Germania Chemnitz das Spiel dann mit dem 1:3.

Vorrunde - 3. Spieltag 25.10. 2014 (verlegt)

TSV IFA Chemnitz AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 3:1 (1:1)

Tore: 1:0 (11.); 1:1 Endesfelder (36.); 2:1 (56.); 3:1 (63.)

Aufstellung:  Jähn - Heß - Weigel, Fischer, Hänsig - H. Hofmann, Nickl, St. Hofmann, Domabyl - Endesfelder,

                     Lohse

Ersatzspieler: Schulz, Müller

Auch im Nachholspiel bei IFA gab es für unsere Alten Herren kein Erfolgserlebnis. Wieder war mehr drin, doch ist Quote der kleinen individuellen Fehler viel zu hoch um solche Spiele zu gewinnen. Die Gastgeber übernahmen zunächst die Initiative und erspielten sich kleinere Torchancen. Unsere Mannschaft kam selten aus ihrer eigenen Hälfte heraus. Fehlabspiele und schlechtes Zweikampfverhalten bestimmten zu nächst ihr Spiel. Erst gegen Mitte der 2. Halbzeit erspielte sie sich eigene Torchancen und Thomas Endesfelder erzielte in der 36. Minute mit einem direkten Freistoß das 1:1. Nach dem Seitenwechsel spielten die Gastgeber weiter überlegen, aber auch unsere Mannschaft erspielte sich gute Torchancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten. Die Gastgeber zeigten sich da etwas kaltschnäuziger und nutzten 2 ihrer Gelegenheiten zu Toren und gewannen am Ende auch verdient mit 3:1.

Vorrunde - 2. Spieltag 05.09. 2014

CSV Siegmar 48 AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 4:2 (2:2)

Tore: 1:0; 2:0; 2:1 Glaser; 2:2 H. Hofmann; 3:2; 4:2

Aufstellung:  C. Hahn - Domabyl, Heß, Findeklee, Körber - Winkler, H. Hofmann, Fleck, Lohse -

                     Endesfelder, Glaser

Ersatzspieler: Pester, St. Hofmann, Weigel

Trotz großer kämpferischer Leistung musste unsere Alte-Herren-Mannschaft in Siegmar eine weitere Niederlage einstecken. Sie konnte vor dem Seitenwechsel sogar noch einen 2:0-Rückstand ausgleichen.

Nach der Pause zogen die Gastgeber aber wieder auf 4:2 davon.

Vorrunde - 1. Spieltag 29.08. 2014

FC Wacker 90 Wittgensdorf AH - VfB Fortuna Chemnitz AH 0:5 (0:0)

Tore: 0:1 (48.); 0:2 (55.); 0:3 (65.); 0:4 (75.); 0:5 (78.)

Aufstellung:  St. Schab - Jähn - Haensig, Heß, Domabyl, - H. Hofmann, St. Hofmann, Fleck, C. Hahn -

                     Endesfelder, Lohse

Ersatzspieler: Rupsch, Fischer, St. Herrmann, Schulz, Glaser

Für das 1. Punktspiel hatte sich unsere neue Alt-Herren-Mannschaft viel vorgenommen. Mit einer relativ starken Besetzung machte sie sich einige Hoffnungen auf einen Sieg. aus einer sicheren Abwehr sollten die Gäste immer wieder mit Nadelstichen in form von Kontern geärgert werden. In der 1. Halbzeit wurde dieses Vorhaben auch in die Tat umgesetzt. Die Abwehr um Kapitän Marcel Jähn stand sicher und ließ keine nennenswerte Torchance der Fortunen zu. Im Angriff konnte ebenfalls für Gefahr gesorgt werden. Allerdings wurden die schön erspielten Chancen nicht in Tore umgemünzt. So scheiterte Thomas Endesfelder 2x per Freistoß, Harald Hofmann per Flugkopfball und Carsten Hahn per Fernschuß.

Nach dem Seitenwechsel und einigen Wechseln passte dann leider nichts mehr. Zwar hätte Rene Glaser sofort freistehend die Führung erzielen können, doch im Gegenzug schlug Mario Rupsch über den Ball und sein Gegenspieler verwandelte zum 0:1. Unsere Alt-Herren-Mannschaft steckte nicht auf und drängte nun auf den Ausgleich. Thomas Endesfelder hatte diesen nach einem schönen Solo auf dem Fuß, doch er schoß den Ball über das Tor. In der 55. und 65. Minute erhöhten die Gäste dann auf 0:2 bzw. auf 0:3. Bei beiden Toren sah Mario Rupsch wieder nicht gut aus. Nun war die Gegenwehr unserer Mannschaft gebrochen und die Fortunen erzielten bis zum Ende des Spiels noch 2 weitere Tore und so ergab sich das Endresultat von 0:5.

Kreispokal - Ausscheidungsrunde 22.08. 2014

SG Neukirchen/Erz. AH - FC Wacker 90 Wittgensdorf AH 6:1 (4:0)

Tore: 1:0; 2:0; 3:0; 4:0; 5:0; 5:1 Lohmann; 6:1

Aufstellung:  Schulz - Domabyl, Jähn, Heß, Pester - H. Hofmann, Lohmann, Winkler, C. Hahn - Lohse,

                     U. Schab

Ersatzspieler: St. Herrmann, J. Lohwasser, Fischer

Beim 1. Pflichtspiel musste unsere neue Alt-Herren-Mannschaft im Kreispokal bei der SG Neukirchen/Erz. antreten. Gegen einen starken Gegner konnte unsere Mannschaft allerdings nur 15 Minuten mithalten. Im Anschluß mussten einige Gegentore hingenommen werden. Zur Pause war die Partie beim Stand von 4:0 bereits entschieden. Nach dem Wechsel ließen es die Gastgeber dann etwas ruhiger angehen und so kamen sie nur noch zu 2 weiteren Toren. Den Ehrentreffer für unsere Mannschaft erzielte Marcel Lohmann. Er verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum zwischenzeitlichen 5:1.